Elfenmacht

'Elfenmacht' und andere Geschichten in Bernhard Hennens großen Elfen-Saga
Antworten
Nandalee
Gast an Emerelles Hof
Gast an Emerelles Hof
Beiträge: 7
Registriert: Do 27. Jun 2019, 12:11

Elfenmacht

Beitrag von Nandalee » Fr 28. Jun 2019, 21:51

Hallo Leute, - bin erst seit kurzem in diesem Forum. Habe den Drachenelfen-Zyklus mit dem abschließenden Buch Elfenmacht beendet. Das Ende lässt jedoch so viele Fragen offen, dass ich mir sage " das kann doch noch nicht alles sein". Komm mir seit Tagen vor, als wäre ich von einem Albenpfad abgekommen und ins Nichts gestürzt. Habe alle möglichen Bücher von Hennen durchgeforstet und finde keine Spur mehr von Nandalee, Artax, und Co. Amazon Kindl bot mir zum sofortigen Weiterlesen "die Elfen" an. Das ist ja ganz daneben - anderes Zeitalter, andere Figuren. Die Emerelle darin hat wohl kaum was mit der Tochter von Nandalee zu tun. Im Forum las ich von einem Mitglied, dass in einem späteren Roman Emerelle den Bruder Askalel beauftragte, den Bruder Meliander zu töten. Was soll das für ein Roman sein?? Falls wirklich Elfenmacht das Ende der Drachenelfen ist, so ist das ganz schön hart von Hennen, seine Leser so im Ungewissen zu lassen. Oder kommt vielleicht doch noch was nach - weiß das jemand?
Der Blaue Stern sei Euer Ziel - Nandalee

Benutzeravatar
Albenstein
Schnitter
Schnitter
Beiträge: 89
Registriert: Do 30. Aug 2012, 20:35

Re: Elfenmacht

Beitrag von Albenstein » Di 9. Jul 2019, 18:17

Hallo Nandalee,

erstmal herzlich willkommen bei uns. :)

Das Ende von Elfenmacht hat auch einigen anderen hier nicht ganz so gut gefallen. Zum Beispiel, die Art und Weise wie der Goldene schließlich bezwungen wurde, das kam ein bisschen zu plötzlich und erschien auch etwas zu einfach. Was Nandalee angeht, so muss man wohl davon ausgehen, dass sie tot ist. Nandalee wollte ihre Kinder schützen und hat sich ganz alleine den verbliebenen Himmelsschlangen entgegen gestellt. Der Kampf wird zwar nicht beschrieben, aber selbst Nandalee hat es wohl kaum mit mehreren so mächtigen Drachen gleichzeitig aufnehmen können. Sie hat sich für ihre Kinder geopfert, was ja auch durchaus Sinn ergibt.

Die Hauptfigur ist nun mal Emerelle; die Drachenelfenreihe ist nur die Vorgeschichte zur Hauptreihe 'Die Elfen' und endete eben offensichtlich mit Nandalees Tod. Ihre Kinder stehen nun an der Schwelle zum Erwachsenwerden und es bleibt ihnen auch gar nichts anderes übrig, als ohne ihre Mutter zurechtzukommen. Aber darin hatten sie ja ohnehin schon genug Übung.

Was weitere Elfenbücher angeht: Da wird sicher noch was kommen, aber Herr Hennen ist noch mit zwei anderen Buchreihen beschäftigt. Er macht z. Zt. sozusagen noch Pause in Sachen Elfen. ;)

Thingol hat das ganz gut in folgendem Thread erklärt: viewtopic.php?f=25&t=901

LG und viel Spaß noch bei uns!

Nandalee
Gast an Emerelles Hof
Gast an Emerelles Hof
Beiträge: 7
Registriert: Do 27. Jun 2019, 12:11

Re: Elfenmacht

Beitrag von Nandalee » Mi 10. Jul 2019, 14:55

Vielen Dank Albenstein für die ausführliche Antwort. Für mich ist zwischen der Vorgeschichte mit den Drachenelfen zur Reihe die Elfen aber doch ein zu großer Sprung ohne viel Zusammenhang mit früher. Emerell und Meliander und Askalel haben keine eigene Geschichte. Die Emerell in Elfen ist wohl ein ganzes Zeitalter später . Aber wie Du schon sagst. Vielleicht kommt da ja noch was nach von Herrn Hennen was die Lücke dazwischen betrifft.
Nandalees Kampf mit den Drachen sehe ich gar nicht so aussichtslos. Nachdem die Elfen ja ein viel längeres Leben haben wie Menschen - mehrere hundert, sogar tausend ?- Jahre länger, könnte in der Zeit auch die Wiedergeburt von Gonvalon stattfinden. Wer sagt, das Nandalee nicht gemeinsam mit dem Wiedergeborenen Gonvalon oder Nodon - oder sogar mit beiden, diesen finalen Kampf besteht und darauf mit ihnen gemeinsam ins Mondlicht geht?.- Aber warten wir mal ab. - Vielen Dank jedenfalls und schöne Grüße.- Nandalee.
Der Blaue Stern sei Euer Ziel - Nandalee

Thingol
Fechtmeister
Fechtmeister
Beiträge: 378
Registriert: Sa 7. Mär 2009, 18:56

Re: Elfenmacht

Beitrag von Thingol » Fr 12. Jul 2019, 21:29

Hallo Nandalee,

es kommt sicherlich noch eine oder mehrere Fortsetzung(en) zu Elfenmacht. Eventuell auch schon ab 2021. Herr Hennen ist aktuell in der Planungsphase für neue Bücher (zur Auswahl stünde sonst noch der lang erwartete Schattenkrieg). Allerdings sehe ich es wie Albenstein. Die Zeit von Nandalee und der Drachenelfen ist vorbei. Sie stellt sich den Himmelsschlangen und stirbt dabei. Das spürt Emerelle in Elfenmacht sogar. Am ehesten werden anfangs eventuell Nodon und sicherlich Bidayn noch eine Rolle spielen.

Das Ende von Elfenmacht hat tatsächlich nicht jedem gefallen und auch ich war etwas enttäuscht. In einem Gespräch mit Herrn Hennen hat er mir aber erzählt, dass dieser Tod vom Goldenen von Anfang an so geplant war. Er der über alles erhaben schien und sich für unbesiegbar hielt, stirbt durch eine scheinbar unscheinbare Haarnadel. Aber ich persönlich gebe zu etwas ausführlicher hätte das Ende und die Konsequenzen sein können.

Viele Grüße
Thingol
"Der Mensch ist ein schönes, böses Tier!" - Marquis de Sade

Nandalee
Gast an Emerelles Hof
Gast an Emerelles Hof
Beiträge: 7
Registriert: Do 27. Jun 2019, 12:11

Re: Elfenmacht

Beitrag von Nandalee » Di 16. Jul 2019, 10:41

Vielen Dank Thingol für die Antwort - es bleibt uns somit nur gemeinsam zu warten wie es evtl. weitergeht. Schöne Grüße - Nandalee
Der Blaue Stern sei Euer Ziel - Nandalee

Antworten