Lgbt Charaktere in die Elfen

Über das Forum und Community Wiki
Antworten
Xxx
Gast an Emerelles Hof
Gast an Emerelles Hof
Beiträge: 1
Registriert: So 12. Aug 2018, 01:26

Lgbt Charaktere in die Elfen

Beitrag von Xxx » So 12. Aug 2018, 01:34

Hallo alle!

Ich bin nicht so ein krasser Fan von der Elfen Reihe, wie ihr wahrscheinlich alle, aber bin gerade dabei sie zu lesen und da doch wie es mir scheint sehr viele Liebesgeschichten vorkommen wundere ich mich, dass es kein homosexuelles oder sonst wie queeres Paar gab. Habe ich etwas überlesen oder kommen solche Charaktere noch vor? Ich hoffe Bernhard Hennen ist nicht homophob, denn allein bei der Anzahl der vielen Nebencharaktere wäre es ein leichtes eine lgbt Beziehung einfließen zu lassen und statistisch gesehen auch höchst wahrscheinlich. Wäre cool, wenn ihr mir helfen könntet, im Internet habe ich dazu nichts gefunden.
Lg xxx

Benutzeravatar
Albenstein
Schnitter
Schnitter
Beiträge: 81
Registriert: Do 30. Aug 2012, 20:35

Re: Lgbt Charaktere in die Elfen

Beitrag von Albenstein » So 12. Aug 2018, 13:20

Hallo und Willkommen, xxx

eigentlich soll man ja nicht spoilern, aber da du dich selbst nicht als so großen Fan der Bücher bezeichnest und gerne eine Antwort auf deine Frage hättest: Nein, in den Elfenbüchern von Bernhard Hennen gibt es keine homosexuellen Paare. Ich habe zwar noch nicht die Fortsetzungsreihe der Elfen, Elfenritter, gelesen, aber da bisher keine gleichgeschlechtlichen Paare vorkamen, denke ich, wird Herr Hennen auch in dieser Reihe keine eingebunden haben.

Das muss jedoch nicht zwangsläufig heißen, dass Bernhard Hennen homophob ist. Das kann ich mir, ohne ihn persönlich zu kennen, auch absolut nicht vorstellen. Und, ehrlich gesagt, finde ich, dass das eine Unterstellung ist, um nicht zu sagen, eine Unverschämtheit.

Es ist einfach so, dass der Fokus auf anderen Dingen liegt. Nicht in jeder Geschichte, jedem Buch oder Film, wo viele Menschen oder sonstigen Lebewesen drin vorkommen, müssen zwangsläufig homosexuelle Paare auftauchen. Ein gutes Beispiel ist da die Harry Potter-Reihe von J.K. Rowling. In den Büchern kommt ebenfalls kein homosexuelles Paar vor, dennoch gab es eines, wie die Autorin erst nach dem Erscheinen der Bücher bekanntgab. Ich denke, sie wollte nicht vom Kern der Geschichte ablenken und einen möglichen Hype um Albus Dumbledore und Gellert Grindelwald vermeiden. Was ich auch verstehen kann.

Ich habe selbst früher Slashgeschichten im HP-Bereich geschrieben und mag das Paar, um die sich meine FFs drehen, noch immer sehr gerne. Aber ich finde, es muss nicht immer und überall um 'andere' Sexualitäten gehen. Manchmal passt es einfach nicht, oder das Thema ist für die Bücher nicht bedeutend.

Antworten