Bücher von Dennis L. McKiernan

Hier könnt ihr über eure weiteren Lieblingsbücher schreiben
Alfadas
Fahrender Ritter
Beiträge: 264
Registriert: Fr 23. Mai 2008, 09:55
Wohnort: Salzburg

Bücher von Dennis L. McKiernan

Beitrag von Alfadas » Fr 30. Mai 2008, 23:12

Ich wollte fragen, ob schon jemand eines von seinen Büchern gelesen hat.
Mir gefallen die, die ich bis jetzt gelesen habe, nicht wirklich, weil sie nie interresant werden, alles ist so vorhersehbar, finde ich.
Ich lasse das Gift der Melancholie zu Tinte werden und banne es auf ein Stück fein gegerbte Rindshaut, wenn ich dir schreibe, mein verlorener Freund.

Valandriel
Hüter des Wissens
Beiträge: 41
Registriert: Di 19. Feb 2008, 09:15
Wohnort: Helmstedt
Kontaktdaten:

Re: Bücher von Dennis L. McKiernan

Beitrag von Valandriel » Mo 2. Jun 2008, 10:12

Ich habe die Bücher von Dennis L. McKiernan gelesen.
Meine Lieblingskaraktere von ihm sind Aravan und Alamar.
Es erinnert mich ein bisschen an Herr der Ringe. Aber Lustig gemacht. Was noch gut ist das es so lang ist die Serie.

Sarathel
Fahrender Ritter
Beiträge: 248
Registriert: Mo 31. Mär 2008, 17:16

Re: Bücher von Dennis L. McKiernan

Beitrag von Sarathel » Mo 2. Jun 2008, 14:05

was hat der für bücher geschrieben und um welche art von büchern handelt es sich?

Alfadas
Fahrender Ritter
Beiträge: 264
Registriert: Fr 23. Mai 2008, 09:55
Wohnort: Salzburg

Re: Bücher von Dennis L. McKiernan

Beitrag von Alfadas » Mo 2. Jun 2008, 15:08

Hi!
Ich meinte seine neuesten Bücher: Drachenmacht, Drachenbann, Magierlicht, Magiermacht, Elfenkrieger, Magierkrieg, Zwergenzorn, Elfensturm, Elfenschiffe, Magierschwur, Elfenzauber, Zwergenmacht, Zwergenkrieger.
Die Art der Bücher: kleine Bücher (keines mehr als 400 Seiten), natürlich Fantasy- Bücher mit Elfen, Zwergen, Menschen, Drachen etc.
Ich lasse das Gift der Melancholie zu Tinte werden und banne es auf ein Stück fein gegerbte Rindshaut, wenn ich dir schreibe, mein verlorener Freund.

Valandriel
Hüter des Wissens
Beiträge: 41
Registriert: Di 19. Feb 2008, 09:15
Wohnort: Helmstedt
Kontaktdaten:

Re: Bücher von Dennis L. McKiernan

Beitrag von Valandriel » Mo 9. Jun 2008, 11:12

Genau die Bücher meine ich auch ! Im August soll das Nächste raus kommen. Ich freue mich schon. Aber was meinst du Alfadas kommt Alyis und Alamar wieder ? Da liegt ja der Große umhang der Verschwiegenheit drüber. Ich hoffe doch.... :oops:

eleborn
Fechtmeister
Beiträge: 300
Registriert: Do 7. Feb 2008, 15:47
Wohnort: Hessen

Re: Bücher von Dennis L. McKiernan

Beitrag von eleborn » Mo 9. Jun 2008, 15:57

das hoffe ich auch, ich bin übrigens grad zum zwweiten mal an elfensturm (habe auch elfenschiffe, elfenzauber,elfenkrieger,zwegenzorn und zwergenmacht gelesen) ok manche der bücher erinnern schon an herr der ringe aber ich finde mckiernan hat eine nette welt und gute charaktäre erfunden. weiss jemand ob die geschichte von alamar, aylis und aravan weiterzählt wird das ende von elfensturm finde ich nämlich ziemlich dumm weil man nicht weiss was mit den magiern passiert ist :)
Lang lebe der Alben Mark!!!

Alfadas
Fahrender Ritter
Beiträge: 264
Registriert: Fr 23. Mai 2008, 09:55
Wohnort: Salzburg

Re: Bücher von Dennis L. McKiernan

Beitrag von Alfadas » Di 10. Jun 2008, 18:20

Hi!
Ich habe nur Zwergenkrieger, Elfenkrieger und Elfenzauber gelesen.
Ich finde, dass Dennis L. McKiernan nicht schlecht schreibt, aber zwischen ihm und Hr. Hennen liegen Welten.(Auf einer Wertetabelle erhält er nur 6 von 10. Hr. Hennen natürlich 10 und zum Beispiel Hr. Hardebusch 8.)
Aber über Geschmack lässt sich ja bekanntlich streiten. ;)
Ich lasse das Gift der Melancholie zu Tinte werden und banne es auf ein Stück fein gegerbte Rindshaut, wenn ich dir schreibe, mein verlorener Freund.

Orimedes
Fechtmeister
Beiträge: 316
Registriert: Di 27. Mai 2008, 12:32
Wohnort: Salzburg

Re: Bücher von Dennis L. McKiernan

Beitrag von Orimedes » Mi 11. Jun 2008, 16:36

Alfadas hat geschrieben:keines mehr als 400 Seiten
Nur 400 Seiten, dass finde ich jetzt ziemlich wenig, es sei denn es ist in einer winzigen Schrift gelesen.
Werden die Character bei so einer geringen Seitenzahl überhaupt richtig "vorgestellt"; Passiert auf den 400 Seiten eigentlich überhaupt was richtig spannendes?
"Dir wird meine Seele gehören, wenn das Siegel meiner Lippen bricht."

Albert Einstein

Wir leben in einer Zeit vollkommener Mittel und verworrener Ziele.
Ordnung braucht nur der Dumme, das Genie beherrscht das Chaos.

Alfadas
Fahrender Ritter
Beiträge: 264
Registriert: Fr 23. Mai 2008, 09:55
Wohnort: Salzburg

Re: Bücher von Dennis L. McKiernan

Beitrag von Alfadas » Mi 11. Jun 2008, 16:53

Hi!
Also die Schrift ist ein kleines bisschen kleiner als die in den Büchern von Hr. Hennen.
Auf den Seiten passiert schon einiges Spannendes, obwohl ich sehr viel vorausgeahnt habe.
In Zwergenkrieger habe ich einige Zeit gebraucht bis ich die Hauptpersonen gut verstanden habe, denn es war ein Wechsel von der "Jetzt- Zeit" und der Vergangenheit der Hauptpersonen.
Ich lasse das Gift der Melancholie zu Tinte werden und banne es auf ein Stück fein gegerbte Rindshaut, wenn ich dir schreibe, mein verlorener Freund.

Fingayn
Fahrender Ritter
Beiträge: 252
Registriert: Sa 16. Feb 2008, 20:40

Re: Bücher von Dennis L. McKiernan

Beitrag von Fingayn » Sa 14. Jun 2008, 22:49

Ich hab Zwergenzorn und Zwergenmacht gelesen und fands schlecht. Ich war im Urlaub, hatte Zeit und hab wohl gerne weitergelesen, aber es war mir zu sehr von der Herr der Ringe geklaut: Eine Mine voller Orks, der Eingang ist eingestürzt und vor diesem Eingang lauert ein großer Kraken. Außerdem kommen die Hauptfiguren aus nem abgelegenem Ort, leben, wenn ich mich recht erinnere, unter der Erde und sind klein.... Zwergenkrieger hab ich mir dann nicht mehr angetan, obwohls hier griffbereit steht.
Aber eins stimmt: Wenn man schnell mal'n Buch lesen will, sind die genau richtig...
"Es sind drei. Aber den dritten kann selbst ich nicht sehen. Fingayn sieht niemand, wenn er es nicht will. Es heißt, selbst seine Mutter habe ihn unmittelbar nach der Geburt aus den Augen verloren."

Antworten