Die Liga zur Wahrung dt. Rechtschreibung u. Grammatik

Über das Forum und Community Wiki

Stimmst du für die Forderungen der Liga? Damit wärest du Mitglied der Initiative.

Ja, ich stimme dafür
11
38%
Nein, ich stimme dagegen
18
62%
 
Abstimmungen insgesamt: 29

Benutzeravatar
Shax
Fahrender Ritter
Fahrender Ritter
Beiträge: 261
Registriert: Di 19. Aug 2008, 21:00
Wohnort: Chemnitz, Sachsen, Deutschland, Europa, Erde, Sonnensystem, Milchstrasse ;)
Kontaktdaten:

Re: Die Liga zur Wahrung dt. Rechtschreibung u. Zeichensetzung

Beitrag von Shax » Di 24. Feb 2009, 17:38

Ich muss mich da TheDarkOne anschließen. Genau das meinte ich mit meinem post.

2. Hast du mit deiner antwort genau das gezeigt was passieren wird, wenn die RS so penibel wie du das forderst kontrolliert wird . Es entstehen aggressionen ;) und daraus wird folgen das mehr und mehr member inaktiv werden und neulinge gar nicht erst kommen. Ein Forum ist kein Ort wo man auf korrekte RS achtet. Also nicht in so nem maß wie du das grad verlangst.
Natürlich sollte man auf RS achten aber halt nicht zu penibel ;) und ganz best. keine Verwarnungen oder gar ausschlüsse androhen xD
ach und noch was am rande selbstverständlich tippe ich hier nur schnell was hin und um ehrlich zusein scher ich mich nen dreck um groß und kleinschreibung ;) wozu auch xD nur weils dann hübscher anzusehen ist. xD
Und wenn ich nene kleinen post verfasse werd ich mich best. nich hinsetzen und noch ne halbe std. korrigieren und mir vlt noch nen duden holn LoL soweit kommts noch.

naja mach du mal was du möchtest.
ich glaube aber das sowas echt sinnfrei wäre.
Platonische Liebe kommt mir so vor wie ein ewiges Zielen und niemals losdrücken.
Wilhelm Busch

Benutzeravatar
Rotar
Schnitter
Schnitter
Beiträge: 80
Registriert: So 15. Feb 2009, 18:54
Wohnort: Rabenscheid

Re: Die Liga zur Wahrung dt. Rechtschreibung u. Zeichensetzung

Beitrag von Rotar » Di 24. Feb 2009, 18:15

The Dark One hat geschrieben: Einen Hinweis in den Regeln des Forums, auf Sprachrichtigkeit zu achten, und eine Aufforderung aller User, ihre Kollegen auf grobe Fehler aufmerksam zu machen, begrüße ich zwar - mehr aber nicht.


Ja das klingt gut. Wie ich sagte man sollte sich einigen.
Ich bin dafür das hier auf Rechtschreibung geachtet wird, wie warscheinlich auch jeder andere hier, wegen jedem Fehler eine Ermahnung zu bekommen wäre übertrieben aber das sagte ich schon.
Trotzdem sollte in den Regeln stehen das darauf geachtet werden sollte.
Wenn ihr stecht oder haut, dann merkts euch insgeheim,
tuts nie bei vollem Mondesschein

Benutzeravatar
Kaan
Hüter des Wissens
Hüter des Wissens
Beiträge: 43
Registriert: Fr 13. Feb 2009, 17:37
Wohnort: Seligenstadt
Kontaktdaten:

Re: Die Liga zur Wahrung dt. Rechtschreibung u. Zeichensetzung

Beitrag von Kaan » Di 24. Feb 2009, 18:21

Shax hat geschrieben:Ich muss mich da TheDarkOne anschließen. Genau das meinte ich mit meinem post.

ach und noch was am rande selbstverständlich tippe ich hier nur schnell was hin und um ehrlich zusein scher ich mich nen dreck um groß und kleinschreibung ;) wozu auch xD nur weils dann hübscher anzusehen ist. xD
Und wenn ich nene kleinen post verfasse werd ich mich best. nich hinsetzen und noch ne halbe std. korrigieren und mir vlt noch nen duden holn LoL soweit kommts noch.
Da schließ ich mir dir an,die Groß und Klein schreibung ist eiegntlich überflüssig find ich denn Wort bleibt Wort
ist egal ob ich zum Beispiel

Ich lese - so schreibe
oder
Ich Lese - so schreibe

da machts mir gar kein Unterschied
Und

@ Norgrimm
bei mir kommt es leider sehr oft vor das cih 2 Buchstaben vertausche und bei Deutsch-Arbeiten vertausch ich zwar keine Buchstaben aber da vergess ich meistens bei einen Wort das Ende
z.B.

jetz - schreib ich meistens anstatt jetzt

MFG
Kaan
"Unterschätze nie einen Menschen
der einen Schritt zurück geht,
denn er könnte auch Anlauf nehmen"

Lorlen
Gelehrter Albenmarks
Gelehrter Albenmarks
Beiträge: 22
Registriert: Fr 16. Jan 2009, 13:51

Re: Die Liga zur Wahrung dt. Rechtschreibung u. Zeichensetzung

Beitrag von Lorlen » Di 24. Feb 2009, 18:43

Ich habe wieder das Gefühl, dass ich grundsätzlich missverstanden werde.
Der erste Thread war nur ein Gedanke, eine kurze Überlegung, die wir jetzt gemeinsam überarbeiten und weiterentwickeln wollen.

Ich verweise zunächst auf die eigentlichen Forderungen 1) u. 2) des Threads


(1) In den Forumsregeln soll eine Verpflichtung zur Achtung korrekter Rechtschreibung und Zeichensetzung miteingeschlossen sein.

Diese Forderung soll beinhalten, dass der User auf korrekte Rechtschreibung und Zeichensetzung Wert legt und sie achtet.

(2) Bei grundsätzlicher, auffallender Missachtung dieser neuen Regeln soll konsequent dagegen vorgegangen werden. Das Mitglied soll einige Male ermahnt werden (wie oft, darüber muss entschieden werden), bis zum endgültigen Ausschluss.

Diese Forderung beinhaltet ...

1. ... dass Extremfälle, die grundsätzlich und auffallend Rechtschreibung und Zeichensetzung missachten, die darauf keinen Wert legen, vorerst ein paar Male (wie oft muss festgelegt werden) verwarnt werden, bevor der Ausschluss droht.

2. Nach einer ersten Verwarnung haben sie noch weitere Chancen. Es liegt in ihrer Hand, ob sie sie verspielen und Rechtschreibung und Zeichensetzung weiterhin mit Füßen treten, oder nicht. Der User weiß also, welche Konsequenzen das für ihn hat. Er ist gewarnt.

3. Die Administration oder andere Beauftragte haben die Aufgabe, die extremeren Problemfälle zu ermitteln, zu verwarnen und allgemein (per PN) auf häufig auftretende Fehler zu verweisen.

Was diese Forderung nicht beinhaltet:
1. Es wird keine Kontrolle geben, die alles auf jede Unstimmigkeit hin überprüft. Harmlose und vereinzelte Fehler in der Kategorie Tipp/-Leichtsinnsfehler, die das Lesen nicht erschweren und stören, fallen entweder nicht auf oder werden übersehen. Es passiert nichts.
2. Mitglieder sollen sich nicht gegenseitig korrigieren zur Vermeidung von Aggressionen.
3. Der sprachliche Stil und Ausdruck ist Angelegenheit des Users und fällt in den Bereich seiner persönlichen Freiheit.
4. Die Administration oder entsprechende Beauftragte haben nicht die Aufgabe, zu korrigieren, sondern nur die Aufgabe, auf zu häufig auftretende Probleme zu verweisen, wenn nötig den User zu verwarnen.

Benutzeravatar
Shax
Fahrender Ritter
Fahrender Ritter
Beiträge: 261
Registriert: Di 19. Aug 2008, 21:00
Wohnort: Chemnitz, Sachsen, Deutschland, Europa, Erde, Sonnensystem, Milchstrasse ;)
Kontaktdaten:

Re: Die Liga zur Wahrung dt. Rechtschreibung u. Zeichensetzung

Beitrag von Shax » Di 24. Feb 2009, 18:51

Hm ok klang in deinem 1. Post anders.
Aber dann stellt sich mir die Frage wozu das ganze.
1. Kaum einer liest die Regeln komplett.
2. Glaube ich das die Administration genau das bereits macht.
Platonische Liebe kommt mir so vor wie ein ewiges Zielen und niemals losdrücken.
Wilhelm Busch

Lorlen
Gelehrter Albenmarks
Gelehrter Albenmarks
Beiträge: 22
Registriert: Fr 16. Jan 2009, 13:51

Re: Die Liga zur Wahrung dt. Rechtschreibung u. Zeichensetzung

Beitrag von Lorlen » Di 24. Feb 2009, 19:07

Bitte in "Forderungen der Liga" weiterdiskutieren.

*closed*

Benutzeravatar
Mithras
Maurawan
Maurawan
Beiträge: 598
Registriert: Di 19. Feb 2008, 18:39

Re: Forderungen der Liga/Argumentation

Beitrag von Mithras » Di 24. Feb 2009, 20:13

Lorlen hat geschrieben:(2) Bei grundsätzlicher, auffallender Missachtung dieser neuen Regeln soll konsequent dagegen vorgegangen werden. Das Mitglied soll einige Male ermahnt werden (wie oft, darüber muss entschieden werden), bis zum endgültigen Ausschluss.

Diese Forderung beinhaltet ...

1. ... dass Extremfälle, die grundsätzlich und auffallend Rechtschreibung und Zeichensetzung missachten, die darauf keinen Wert legen, vorerst ein paar Male (wie oft muss festgelegt werden) verwarnt werden, bevor der Ausschluss droht.

2. Nach einer ersten Verwarnung haben sie noch weitere Chancen. Es liegt in ihrer Hand, ob sie sie verspielen und Rechtschreibung und Zeichensetzung weiterhin mit Füßen treten, oder nicht. Der User weiß also, welche Konsequenzen das für ihn hat. Er ist gewarnt.

3. Die Administration oder andere Beauftragte haben die Aufgabe, die extremeren Problemfälle zu ermitteln, zu verwarnen und allgemein (per PN) auf häufig auftretende Fehler des Users zu verweisen.
Ohne provozieren zu wollen: Nach dieser Aussage schließe ich ein Missverständnis meinerseits aus, denn diese Forderungen kann ich nicht unterschreiben. Denn wo verläuft die Grenze zwischen gezieltem Missachten und tatsächlichen Problemen mit der Rechtschreibung, wer beurteilt das? Manche können es einfach nicht besser, selbst wenn sie es versuchen, denn es passiert nur zu häufig, dass man sich durch konsequente Missachtung der Sprachrichtigkeit an eine fehlerhafte Sprache gewöhnt, so dass man trotz guten Willens nicht so kann, wie man soll. Die Forenmitglieder können schlecht beurteilen, wo nun der Unterschied zwischen mangelndem Bemühen und mangelnder Kennznis liegt, sollen aber trotzdem urteilen? Das halte ich nicht für umsetzbar. Die Grenzen sind fließend.

Zudem haben Schwächen im Umgang mit der Sprache nichts mit Fehlverhalten zu tun, das dem Forum schadet oder geltendes Recht verletzt. Sicher, sie erschweren die Verständlichkeit und den Lesefluss, aber man kommt zur Not damit zurecht.

Ein solches Forum sollte in erster Linie ein Ort der unbeschwerten Kommunikation und des Austausches über gemeinsame Interessen sein, kein Gipfeltreffen intellektueller Überflieger (nicht persönlich nehmen - das ist allgemein zu verstehen). Allzu harte und zum Teil unnötige Regeln wirken sich nicht positiv auf die Beteiligung der Mitglieder aus, sie schaden dem Forum mehr als dass sie ihm nützen, denn dadurch wird die unbeschwerte Kommunikation erschwert. Wer hat Lust, sich großartig zu beteiligen, wenn er allzu viele dinge beachten muss?

Nein, Ahndungen sprachlicher Fehler, ob beabsichtigt oder nicht, halte ich für kontraproduktiv.
Bild

© Akissi, 2010

Benutzeravatar
Norgrimm
Maurawan
Maurawan
Beiträge: 540
Registriert: Do 24. Jan 2008, 13:19
Wohnort: Rapperswil-Jona

Re: Die Liga zur Wahrung dt. Rechtschreibung u. Zeichensetzung

Beitrag von Norgrimm » Di 24. Feb 2009, 20:17

EDIT: The Dark One ist mir zuvorgekommen, ich nehme im folgenden Beitrag auf Lorlens vorhergehenden Beitrag Bezug.

Bitte?!
Was soll das, warum diese Diskussion schliessen um dieselbe von vorne zu beginnen? Lass das doch bitte einfach und diskutiere weiter, abgesehen von ein paar sehr wenigen Beiträgen die recht aggressiv und provokativ waren lief die Diskussion doch ganz gut.

Darum: vergesst das *closed* von Lorlen, was nebenbei bemerkt ihr gar nicht möglich ist, da sie meines wissens weder Mod noch sonst was ist. :roll:
Den anderen Thread habe ich gleich gelöscht, der ist mir sogar zu sinnlos um ihn einfach gesperrt stehen zu lassen.

Und ich kann The Dark Ones Meinung dazu eigentlich übernehmen, ein kleiner Vermerk dass man doch bitte auf eine möglichst korrekte, zumindestens gut leserliche Rechtschreibung achten soll. Alles was darüber hinausgeht ist IMO Humbug. Autoren krasser Verstösse gegen eine halbwegs gute Rechtschreibung werden schon jetzt mit einer PN darauf hingewiesen und ich muss sagen, solche PNs sind relativ selten.

Gruss
Norgrimm

PS: Falls der Threadersteller mal seinen Thread closen möchte, soll er das bitte bei einem Mitglied der Forenleitung beantragen, natürlich mit einer kurzen Bemerkung, warum.

Benutzeravatar
Mithras
Maurawan
Maurawan
Beiträge: 598
Registriert: Di 19. Feb 2008, 18:39

Re: Die Liga zur Wahrung dt. Rechtschreibung u. Zeichensetzung

Beitrag von Mithras » Di 24. Feb 2009, 21:13

Norgrimm hat geschrieben:Und ich kann The Dark Ones Meinung dazu eigentlich übernehmen, ein kleiner Vermerk dass man doch bitte auf eine möglichst korrekte, zumindestens gut leserliche Rechtschreibung achten soll. Alles was darüber hinausgeht ist IMO Humbug. Autoren krasser Verstösse gegen eine halbwegs gute Rechtschreibung werden schon jetzt mit einer PN darauf hingewiesen und ich muss sagen, solche PNs sind relativ selten.
Das habe ich damit ja nicht ausgeschlossen; in meinem ersten Beitrag zu diesem Thema habe ich dazu schon meine Meinung geäußer. Ausformuliert sähe das vielleicht so aus:

Hiermit werden alle Mitglieder des Forums darum gebeten, auf Sprachrichtigkeit zu achten - das beinhaltet korrekte Rechtschreibung, Grammatik und Zeichensetzung. Bei groben oder wiederholt vorkommemenden Problemen* sind freundliche Hinweise durch andere Mitglieder, zum Beispiel über Private Nachrichten, erwünscht. Achtet bitte auch darauf, dass Hinweise direkt im Thema nicht für sich alleine stehen sollten, denn das wäre Spam.
Generell ist dabei auf einen freundlichen und sachlichen Umgangston zu achten, damit sich niemand diskriminiert oder provoziert fühlt.
Bild

© Akissi, 2010

aponzeus
Schnitter
Schnitter
Beiträge: 75
Registriert: Do 25. Sep 2008, 19:17
Wohnort: Schweiz

Re: Die Liga zur Wahrung dt. Rechtschreibung u. Grammatik

Beitrag von aponzeus » Mi 25. Feb 2009, 11:08

ich habe das Thema offenbar ein wenig falsch verstanden und im ersten Post von mir auch ein wenig unschlüssig argumentiert.
Allerdings ist dies hier ein Forum eines Autors und somit vermute ich lesen wir alle ziemlich viel, weshalb unsere Rechtschreibung oder so ,glaube ich kaum ein Problem darstellen wird. ein paar kleinere Fehler na und? flüchtigkeitsfehler, passieren jedem, weshalb mir nun die Frage aufkommt, brauchen wir diese Initiative wirklich? Die Mods/Admin weissen auf gröbere Verstösse hin und bei den kleineren macht es ja nicht, also meine Meinung hat sich geändert, deshalb bin ich dafür das wir diese Liga gar nicht brauchen.
Mögen die Albe mit euch sein, auf das ihr eines Tages Emerelle begegnet

Antworten