Jenny-May Nuyen Nijura und Nocturna

Hier könnt ihr über eure weiteren Lieblingsbücher schreiben
Benutzeravatar
Ganda
Fechtmeister
Fechtmeister
Beiträge: 433
Registriert: Do 24. Jan 2008, 15:46
Kontaktdaten:

Re: Jenny-May Nuyen Nijura und Nocturna

Beitrag von Ganda » So 17. Feb 2008, 15:58

Nein, ich fühl mich auch nicht angegriffen...ich teil ja deine Meinung.
Aber das tut doch wahrscheinlich jeder.
Bei Herr Hennen ist es schwer einen ebenwürdigen Autor zu finden. Jedenfalls für mich. Das war meine Meinung.
Es kann die Ehre dieser Welt,
Dir keine Ehre geben,
Was dich in Wahrheit hebt und hält,
Muss in dir selber leben.

(Auszug aus Ehre von Theodor Fontane)

eleborn
Fahrender Ritter
Fahrender Ritter
Beiträge: 294
Registriert: Do 7. Feb 2008, 14:47
Wohnort: Hessen

Re: Jenny-May Nuyen Nijura und Nocturna

Beitrag von eleborn » Di 19. Feb 2008, 16:56

achso, gut dann sind wir uns ja einig :) ^^
Lang lebe der Alben Mark!!!

Benutzeravatar
Alfadas
Fahrender Ritter
Fahrender Ritter
Beiträge: 264
Registriert: Fr 23. Mai 2008, 07:55
Wohnort: Salzburg

Re: Jenny-May Nuyen Nijura und Nocturna

Beitrag von Alfadas » Di 27. Mai 2008, 11:28

Hi!
Hast du Drachentor jetzt schon gelesen, Ganda?
Wenn nicht, dann kann ich es dir empfehlen.
:( Es kommen zwar leider nur Menschen, Elfen und Drachen vor,aber es ist trotzdem ein wunderbares Buch, auch wenn es nicht so gut ist, wie Hr. Hennens Romane.
Aber welcher Autor schreibt schon so gut wie Hr. Hennen :?: (ich kenn keinen)
Um was geht es in Nocturna ungefähr :?:
Ich lasse das Gift der Melancholie zu Tinte werden und banne es auf ein Stück fein gegerbte Rindshaut, wenn ich dir schreibe, mein verlorener Freund.

Benutzeravatar
Ganda
Fechtmeister
Fechtmeister
Beiträge: 433
Registriert: Do 24. Jan 2008, 15:46
Kontaktdaten:

Re: Jenny-May Nuyen Nijura und Nocturna

Beitrag von Ganda » Mi 28. Mai 2008, 16:48

@Schattenfell

Nein, habs noch nicht gelesen...ich wollts mir kaufen mir ist dann aber ein anderes ins Auge gefallen...und ähh naja jetzt steht das im Regal...egal ich werds sicher noch kaufen.

Rezension von Nocturna:

Ich schreib erst mal den Buchdeckel auf...ich bin nicht so gut im erklären ;)

" "Es war alles schwarz. Dann schwebte etwas Rotes aus der Finsternis - ein Buch. Jemand tauchte seine Feder in ein Fläschchen voll dunkler, dicker Flüssigkeit. Er hörte das Kratzen der Feder auf dem Papier, spürte wie es allem aus ihm herauslockte, seine Erinnerungen aufsaugte und einfing." "

Das andere spar ich mir jetzt einfach mal:

Es geht um eine Gruppe, die die Erinnerungen, teilweise oder ganz, in Bücher bannen. Einer von ihnen ist Vampa. Sein ganzes Leben ist verschwunden. Aber anscheinend ist etwas schief gegangen. Denn er erinnert sich daran, wie er seine Erinnerungen verloren hat. Also sucht er sie. Überall. Und er hat Zeit, viel Zeit. Denn er kann nicht sterben. Egal was er tut.
Währenddessen ist die 16 Jahre alte Apolonia, eine eher erwachsene Jugendliche, damit beschäftigt ihrem Vater in einer mehr als misslichen Lage zu helfen...bzw. anderen mit ihrem Vater zu helfen. Aber sie hat auch eine Abneigung. Gegen Motten! Aber nicht die Motten, die die Kleider zerfressen...naja die wahrscheinlich auch, aber ich red hier von Menschen die Magie begabt sind. Bis sie Tigwid begegnet. Der offenbart hier ein Geheimnis und braucht ihre Hilfe. Sie müssen sozusagen in den Untergrund. Ich will jetzt nicht zu viel verraten...nur soweit: Sie wollen gegen diese Buchbanner(so nenn ich die jetzt einfach mal) vorgenen. Ich hoffe das reicht.

Ich ganz aber nur empfehlen. Ich habs zwar lange nicht mehr gelesen...ich war aber ganz vernarrt in das Buch :D
Es kann die Ehre dieser Welt,
Dir keine Ehre geben,
Was dich in Wahrheit hebt und hält,
Muss in dir selber leben.

(Auszug aus Ehre von Theodor Fontane)

Benutzeravatar
Chris
Schnitter
Schnitter
Beiträge: 83
Registriert: Fr 8. Feb 2008, 13:11

Re: Jenny-May Nuyen Nijura und Nocturna

Beitrag von Chris » Mi 28. Mai 2008, 17:23

Nocturna wird zum Ende hin richtig spannend, am Anfang hat man ein bissel Schwierigkeiten zu verstehen. Aber es ist echt super! Du wirst es bestimmt nicht mehr aus der Hand legen....geheimnisvolles Buch... ;)
"...Siehst Du meine Augen? Verlier Dich in diesem Abgrund. Sag mir, welche Farbe sie haben..."

Benutzeravatar
Alfadas
Fahrender Ritter
Fahrender Ritter
Beiträge: 264
Registriert: Fr 23. Mai 2008, 07:55
Wohnort: Salzburg

Re: Jenny-May Nuyen Nijura und Nocturna

Beitrag von Alfadas » Do 29. Mai 2008, 14:20

Danke für euere Beiträge Ganda und Chris. :) :)
Dann werde ich jetzt wohl umbedingt anfangen müssen zu lesen, denn das Buch klingt sehr interresant. 8-)
Ich lasse das Gift der Melancholie zu Tinte werden und banne es auf ein Stück fein gegerbte Rindshaut, wenn ich dir schreibe, mein verlorener Freund.

Benutzeravatar
Chris
Schnitter
Schnitter
Beiträge: 83
Registriert: Fr 8. Feb 2008, 13:11

Re: Jenny-May Nuyen Nijura und Nocturna

Beitrag von Chris » Sa 31. Mai 2008, 13:02

@Alfadas
Ja, mach das mal, lohnt sich auf alle Fälle. Ich hab gelesen, dass im Herbst schon das nächste Buch namens "Rabenmond" von der Autorin rauskommt, mit Menschen die sich in Tiere verwandeln oder so. :o
"...Siehst Du meine Augen? Verlier Dich in diesem Abgrund. Sag mir, welche Farbe sie haben..."

Benutzeravatar
Alfadas
Fahrender Ritter
Fahrender Ritter
Beiträge: 264
Registriert: Fr 23. Mai 2008, 07:55
Wohnort: Salzburg

Re: Jenny-May Nuyen Nijura und Nocturna

Beitrag von Alfadas » Sa 14. Jun 2008, 12:26

Hi!
Ich habe jetzt schon 360 Seiten gelesen. Ihr habt wirklich recht, dieses Buch ist sehr gut geschrieben. Es interessiert mich brennend. :D :D Besonders gut hat mir die Erklärung, warum sie Motten heißen, gefallen.
Ich lasse das Gift der Melancholie zu Tinte werden und banne es auf ein Stück fein gegerbte Rindshaut, wenn ich dir schreibe, mein verlorener Freund.

Benutzeravatar
Sepia
Fürst Albenmarks
Fürst Albenmarks
Beiträge: 1249
Registriert: Do 23. Jul 2009, 13:43
Kontaktdaten:

Re: Jenny-May Nuyen Nijura und Nocturna

Beitrag von Sepia » Sa 25. Jul 2009, 18:07

Also ich fand Nijura auch ganz klasse! Nur Dass sich (Spoiler) Nill nicht in den Elfenprinzen sondern in Scapa verliebt hat fand ich doof! (Das hat aber weniger mit der Handlung sondern mit meinen Gefühlen zu tun!)
Drachentor war auch schön! (Ist allerdings schon ewig her dass ichs gelesen hab, aber das, woran ich mich erinnere war toll!)
Rabenmond find ich den SChluss auch doof, weil man nicht genau weiß (Spoiler) ob Mion jetzt tot ist oder nicht!
Ich bin grad über Nocturna, ist auch mal was neues mit dem in Büchern bannen und das, was aus denen wird, die ihre Erinnerungen los sind (bua, Vampa möcht ich nicht bei NAcht begegnen!) aber bis jetzt ist es noch nicht sooo interessant. Mal schaun, ich bin ja auch noch nicht beim beim 2. drittel!
Darf ich dich besteigen?
Nein!
Aber...
Du darfst mich reiten! Besteigen! Ha!



Aber an dem Ort, an den ich dich führen kann, gibt es keine Zukunft. Nur Geister und Träume und verlorene Schatten.
Ich bin so ein verlorener Schatten...

Benutzeravatar
Sepia
Fürst Albenmarks
Fürst Albenmarks
Beiträge: 1249
Registriert: Do 23. Jul 2009, 13:43
Kontaktdaten:

Re: Jenny-May Nuyen Nijura und Nocturna

Beitrag von Sepia » So 25. Apr 2010, 09:52

Ich hab jetz grad eben Drachentor nochmal durchgelesen.
Ganda, hast dus jetz schon geschafft, es zu lesen? Es is nämlich wirklich sehr gut! (natürlich nich so gut, wie die Bücher von Herrn Hennen, das kann niemand erwarten, aber wenn man die jetz mal weglässt is es total schön!)
Diese tolle Mischung aus Action, Liebe und Dramatik is echt toll.
Es sin iwie alles tragische Helden.

Und Nocturna (um meinen anderen Beitrag zu vervollständigen ;) ) fans ich auch sehr gut! Also, mit tragischen Enden bei denen man am liebsten alle in den Arm nehmen würde, dies betrifft, hat sies irgendwie. Also, HAppyends gibts nich wirklich...
Aber ich find alle Bücher von ihr dies bis jetz gibt gut!!
Darf ich dich besteigen?
Nein!
Aber...
Du darfst mich reiten! Besteigen! Ha!



Aber an dem Ort, an den ich dich führen kann, gibt es keine Zukunft. Nur Geister und Träume und verlorene Schatten.
Ich bin so ein verlorener Schatten...

Antworten