Das Jahr des Greifen Band 1-3

Fragen und Diskussionen über alle anderen Werke von Bernhard Hennen
Benutzeravatar
Orimedes
Fechtmeister
Fechtmeister
Beiträge: 316
Registriert: Di 27. Mai 2008, 10:32
Wohnort: Salzburg

Re: Das Jahr des Greifen Band 1-3

Beitrag von Orimedes » Mi 28. Mai 2008, 16:51

8-) Hi ich habe eure berichte gelesen und muss sagen, dass ich auf eine Reihe, die von zwei der Besten oder sogar von den :!: Besten Autoren :!: geschrieben wurde, extrem gespannt bin. Könnte vielleicht jemand kurz schreiben um was es geht damit mir meine Entscheidung diese Reihe zu kaufen leichter fällt? :!:
"Dir wird meine Seele gehören, wenn das Siegel meiner Lippen bricht."

Albert Einstein

Wir leben in einer Zeit vollkommener Mittel und verworrener Ziele.
Ordnung braucht nur der Dumme, das Genie beherrscht das Chaos.

Benutzeravatar
Schattenfell
Fechtmeister
Fechtmeister
Beiträge: 364
Registriert: So 18. Mai 2008, 18:14
Wohnort: Luxemburg

Re: Das Jahr des Greifen Band 1-3

Beitrag von Schattenfell » Mi 18. Jun 2008, 18:36

Sooo, jetzt habe ich mir die Bänder mal unter den Nagel gerissen.

Und ich muss sagen dass ich angenehm überrascht war. Ich hätte nicht gedacht dass eine belagerungs Geschichte, so interessant sein könnte. Die Geschichte spielt in der Reihe des Schwarzen Auges. Ein Vampier und ein geschickter des Prinzen spielen, einige der Haubtrollen. Die Stadt wird, von Orks bedroht, die durch einen Zwerg unterstützt wird...

Mehr verrate ich nun nicht. Eine fast perfeckt geschriebene Geschichte die durch seine Spannende Story besticht und auch die Menschlichkeit nicht zu kurz kommt. In keinem falle ist die Geschichte zu lang und man kann sich immer auf neue Punkte gefasst machen. Vorallem die Rolle des "Feindes" ist perfeckt beschrieben und man kann mit ihm fühlen...

Jedoch pass auf wenn du das Buch wendest, den das Blut könnte herrauslaufen...
"Absoluta sententia expositore non indiget."
Vollkommene Worte brauchen keine Interpretation.
Bild

Ronny
Fechtmeister
Fechtmeister
Beiträge: 324
Registriert: Mi 23. Jan 2008, 20:43
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Das Jahr des Greifen Band 1-3

Beitrag von Ronny » Mi 18. Jun 2008, 18:49

Ich liebäugle schon seit langem mit einem Kauf der Reihe, kann mir vielleicht jemand sagen, ob es inhaltliche Unterschiede zwischen den drei Einzelnen, neu herausgebrachten Büchern, und dem Band aus dem Jahre 2001 der alle drei enthält, gibt? Bis auf möglicherweise kleine Rechtschreibkorrekturen o.ä denke ich es zwar selber nicht, aber dennoch wäre es nett, wenn man die Frage beantworten könnte. ^^

Ansonsten tendiere ich eher zum Kauf des einen Buches, wo alle drei Bände drinn sind, auch wenn die Aufmachung nicht so schön ist wie bei den Neuen. Aber ich mag halt keine einzelnen Bücher mit so wenigen Seiten. Vor allem kosten die drei Bänder zusammen sechs Euro mehr als das dicke Buch, was ein, meiner Meinung nach, großer Betrag ist, für ein inhaltlich gleiches Buch. Naja, ich nehme an das es so ist. Damit wären wir wieder bei meiner Frage oben. :D

Oder kann mich jemand vom Kauf der drei einzelnen Bänder anstatt des dicken Buches überzeugen? :)
Wähle dir deine Verwandtschaft! Kümmere dich nicht um dein Ansehen! Denn alles, was du bist, das ist in dir.

Benutzeravatar
Schattenfell
Fechtmeister
Fechtmeister
Beiträge: 364
Registriert: So 18. Mai 2008, 18:14
Wohnort: Luxemburg

Re: Das Jahr des Greifen Band 1-3

Beitrag von Schattenfell » Mi 18. Jun 2008, 19:08

Nun, ich würde dir empfehlen die Bücher in einem Band zu kaufen. Auch wenn ich das nicht getan habe, denke ich doch dass es Preislich und auch inhaltlich besser wäre. In den drei Bändern fallen mir doch einige Fehler der Namen und auch der Rechtschreibung auf, dan denke ich doch dass es besser wäre das dicke Buch zu kaufen...
"Absoluta sententia expositore non indiget."
Vollkommene Worte brauchen keine Interpretation.
Bild

Benutzeravatar
Lenny der Lemur
Gast an Emerelles Hof
Gast an Emerelles Hof
Beiträge: 5
Registriert: Do 28. Jun 2012, 12:13

Re: Das Jahr des Greifen Band 1-3

Beitrag von Lenny der Lemur » Mi 4. Jul 2012, 11:18

Hab alle drei Bände noch in der ersten Auflage und die ersten zwei sowohl von Bernhard als auch von Wolfgang signiert. Hatte sie mir damals gleich bei Erscheinen zugelegt und hüte sie bis heute als MEINEN SCHATZ.
Bei der nächsten Buchmesse lasse ich mir auch den dritten noch signieren

Antworten