Ein Bildband zu den Elfenromanen?

Fragen und Diskussionen über alle anderen Werke von Bernhard Hennen
Benutzeravatar
Xijoria
Maurawan
Maurawan
Beiträge: 515
Registriert: Sa 5. Apr 2008, 12:53
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Ein Bildband zu den Elfenromanen?

Beitrag von Xijoria » So 14. Jun 2009, 08:03

Ohne es jetzte drauf anzulegen, aber soll das von Dir in irgendeiner Art witzig sein...????
Deinen Vorschlag finde ich jedenfalls überhaupt nicht komisch und vorallem unpassend.

Ich rede hier nicht von "lebenden/legendären Wesen" sondern von den Charaktern im Buch! Mir ist klar, dass Herr Hennen die Zentauren, Faune, Lamassus, Drachen und andere nicht neu erfunden hat! Trotzdem gibt es im jeden Buch bestimmte Merkmale / Eigenschaften, Schilderungen über das Aussehen, Charakterzüge und verschiedene andere Details, die nicht mit einem Bild eines der Lebewesen verglichen werden kann!

Ich sprach von Bildern im Sinne einer Zeichnung! Bilder, die genauso gut Trolle, Luthins, Yingiz, Kobolde... hätten sein können. Eine Stadt, eine Umgebung oder Landschaft, wo / wie die Charakter gelebt haben, wie man es sich vorstellt. Diese Art von Bildern sind wahrscheinlich auch schwer zu finden sind. In deinem Falle wird es mit irgendwas verglichen. Wenn ich mir ein Bild von einem Lebewesen angucke, ist es nicht die Vorstellung des einen bestimmten Charakter im Buch. Nur weil Du behauptest Iskendria ist von Karthago beeinflusst, heißt dass noch lange nicht, dass das auch so ist. Kann ja sein das ich mich täusche, aber ich entsinne mich, dass lange Zeit Iskendria mit Alexandria verglichen wurde und das wäre dann Ägypten gewesen! Nur weils jetzt Karthago sein könnte, oder von beiden etwas, muss das nicht unbedingt zutreffen bzw. haben so manche eine andere Vorstellung darüber..

Das ist jedenfalls meine Vorstellung im Sinne eines Bildes gewesen! Und das wir nicht alle die selben Geschmäcker haben, haben wir ja im Bilderbereich gesehen und gelesen...

Xijoria
"Wenn es einen Glauben gibt, der Berge versetzten kann, so ist es der Glaube an die eigene Kraft."

Xijoria - Darkelfe Bogenschützin und Basltelelfe :)

Benutzeravatar
Mithras
Maurawan
Maurawan
Beiträge: 598
Registriert: Di 19. Feb 2008, 18:39

Re: Ein Bildband zu den Elfenromanen?

Beitrag von Mithras » So 14. Jun 2009, 11:21

Du hast meinen Beitrag wohl falsch aufgefasst. Meine Äußerung ist weder pseudo-humorvoll noch ironisch, sondern völlig ernst gemeint. Allerdings bezieht sie sich nicht explizit auf deine Aussage, die ich nur als Ausgangspunkt für meine Erläuterungen herangezogen habe. Ich wollte weder witzig sein noch provozieren, denn ich meine etwas Allgemeines und habe deshalb - ohne tieferen Sinn - an deinen Beitrag angeknüpft, weil ich solche fließenden Übergänge einfach liebe! :mrgreen:

Vielleicht habe ich auch deine Äußerung falsch aufgefasst. Mir ging es jedenfalls um Folgendes: Bei vielen Charakteren aus anderen Völkern kann ich mir wenig Individuelles vorstellen. Nehmen wir die Lamassu: Sie werden als ausnahmslos männlich und keilbärtig beschrieben. Welche Unterschiede kann es dann noch im Äußeren geben? Höchstens die Farbe des Bartes, der Haut und der Augen, vielleicht noch die Frisur, die Nase und das Alter. Der Bart überdeckt einfach viel vom Gesicht, so dass die individuellen Merkmale gar nicht zur Geltung kommen können. Die Bandbreite an Variationen ist hier weitaus geringer als bei Menschen oder Elfen. Es langt mir, wenn ich mir eine der Steinstatuen aus Babylon, Assur oder Persepolis aschaue, um zu wissen, wie ich mir Artaxas vorstellen darf. Da sein Aussehen nicht näher erläutert wird, könnte er jeder x-beliebige Lamassu sein. Ich mache mir da keine großen Gedanken um die Details.

Es ist in der Tat einfach, die Orte in den Romanen mit realen Orten zu vergleichen, da alle menschlichen Kulturen in den Romanen auch etwa dort leben, wo ihre realen Vorbilder anzutreffen sind. Das Fjordland lässt sich einfach gut mit Norwegen oder Island vergleichen, weshalb ich kein Bild brauche, um mir die Umgebung von Firnstayn vorstellen zu können.

Ich jedenfalls kann mir fast alles über Assoziationen mit realen Orten oder über die meist eindeutigen Darstellungen einiger Sagengestalten vorstellen. Ich wollte das zumindest mal erwähnen, denn mit dem Begriff "Lamassu" kann sich sicher nicht jeder etwas anfangen. Bei mir hat es nämlich auch gedauert, bis es "klick" gemacht hat und ich an die vorderasiatischen Stiermenschen gedacht habe.
Ob Farodin nun eher ausgeprägte oder eher flache Wangenknochen hat, ist mir egal - darüber mache ich mir keine Gedanken. Deshalb können Bilder meine Vorstellungen auch nicht zerstören.

Iskendria ist eindeutig eine phoenizische und keine ägyptische Stadt, obwohl der Name stark an Alexandria erinnert. Das soll sicher nur irritieren. Ich kenne mich mit der ägyptischen Kultur relativ gut aus und habe in Iskendria so gut wie nichts gefunden, was mir aus dem alten Ägypten oder gar aus Griechenland bekannt vorgekommen wäre. Die Beschreibung der Stadt passt eindeutig auf Karthago. Dazu habe ich auch ein Thema erstellt. Such einfach unter "Karthago", wenn es dich interessiert! ;)

Ich hoffe, damit hat sich alles geklärt.
Bild

© Akissi, 2010

Benutzeravatar
Xijoria
Maurawan
Maurawan
Beiträge: 515
Registriert: Sa 5. Apr 2008, 12:53
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Ein Bildband zu den Elfenromanen?

Beitrag von Xijoria » So 14. Jun 2009, 12:58

Hmm - dann machs beim nächsten Mal lieber allgemeiner in Deiner Aussage. Sodass Du mich nicht direkt ansprichst, wenn Du einen Tipp für jeden abgibst...
The Dark One hat geschrieben:Du brauchst das Bild eines Lamassu? Gib einfach "Lamassu" bei Google ein. Du willst dir vorstellen, wie Selkies aussehen? Such bei Google.
Ich für mein Teil, fands ziemlich direkt auf mich gerichtet und habe mich damit missverstanden gefühlt... Beim nächsten Mal einfach "man" einsetzten oder "ihr"....

Deine Ansichten und Hintergründe versteh ich schon... Mag ja auch sein das die Lamassus, Trolle oder Zentauren ein Volk von "Gleichgesinnten" in ihrem Zirkel sind und sich sehr ähneln. Deswegen könnte auch ein Bild für alle zu treffen. Aber es gibt ja ein paar, die aus der Rolle fallen, bzw. eine wichtige Rolle spielen und dann eben Besonderheiten haben... Außnahmen eben. Ich wollt ja nur damit sagen, dass ich mich auf die Vielfalt im Buch freue und mehr als nur die "Lieblingselfen" zu sehen bekomme.

Ich schätze mal, das nicht jeder so gute geographische Kenntnisse hat. Das Fjordland hätte ich eher mit Norwegen in Verbindung gebracht... Aber Ich glaube auch, dass es besondere Orte gibt, die nicht zwingend irgendwo zugeordnet werden können.. Besonders in Albenmark - eine Mischung aus Phantasie und etwas Realen irgendwo - würde ich sagen. Alles was mit mit Menschen in Berühung steht, könnte wiederum einet bestimmten Landschaft/Ort zugeordnet werden. Das die Elfentrilogien ebenso geschichtlichen Hintergrund beinhalten finde ich sehr gut und klasse gemacht! Wenn man sich damit beschäftigt kann man ja auch Ähnlichkeiten finden. Ich würde auch Herr Hennen so einschätzen, dass er wahrscheinlich viel gereist / sehr belesen ist und damit auch seine Eindrücke mit verbunden hat. Es täte mich wundern, wenn das nicht so wäre.

Na ja - dann müssten ja jetzt alle Missverständnisse aus dem Weg geräumt sein...

Xijoria
"Wenn es einen Glauben gibt, der Berge versetzten kann, so ist es der Glaube an die eigene Kraft."

Xijoria - Darkelfe Bogenschützin und Basltelelfe :)

Thingol
Fechtmeister
Fechtmeister
Beiträge: 355
Registriert: Sa 7. Mär 2009, 17:56

Re: Ein Bildband zu den Elfenromanen?

Beitrag von Thingol » Do 25. Jun 2009, 18:05

@Gaius:

Der Bildband soll einen Umfang von 96 Seiten haben und vermutlich 24,90 Euro kosten. Mehr Infos gibt es in Kürze auf der Homepage vom Zauberfeder Verlag.
"Der Mensch ist ein schönes, böses Tier!" - Marquis de Sade

Benutzeravatar
Cuba Libre
Hüter des Wissens
Hüter des Wissens
Beiträge: 34
Registriert: Fr 19. Jun 2009, 07:59
Wohnort: Bremerhaven

Re: Ein Bildband zu den Elfenromanen?

Beitrag von Cuba Libre » Mo 6. Jul 2009, 09:39

Ich freu mich drauf und bin schon richtig neugierig. Seit dem Herrn der Ringe hat mich keine Bücherreihe mehr so fasziniert :)

Große Überraschung wirds wohl nicht geben, vielleicht im Detail, aber ich glaube das lesen wird noch angenehmer, wenn die Figuren nun Gesichter haben, die man auch real sehen kann, ging mir bei HdR so, da wirkte die Lektüre gleich noch lebendiger.

Benutzeravatar
Gaius
Maurawan
Maurawan
Beiträge: 505
Registriert: Mo 25. Feb 2008, 19:48

Re: Ein Bildband zu den Elfenromanen?

Beitrag von Gaius » Mi 15. Jul 2009, 08:04

@Thingol

Danke für die weiteren Auskünfte.

Also nochmal alles zusammengefasst, was bisher bekannt ist:

- Verlag: Zauberfeder Verlag

- Veröffentlichung: voraussichtlich Oktober 2009 auf der Frankfurter Buchmesse

- Umfang: 96 Seiten

- Preis: 24,90

- Cover: "Sobald das Cover fertig ist, werden wir dieses mit einigen Informationen online stellen!"
Gruß

Gaius Donneraxt

Thingol
Fechtmeister
Fechtmeister
Beiträge: 355
Registriert: Sa 7. Mär 2009, 17:56

Re: Ein Bildband zu den Elfenromanen?

Beitrag von Thingol » Di 22. Sep 2009, 17:20

So der Zauberfeder Verlag hat erste Informationen zum Elfenwelten Bildband auf seiner Internetseite verfasst sowie das Cover präsentiert.
http://www.zauberfeder-verlag.de/

Emerelle mit Schwanenkrone scheint dort dargestellt zu sein.(ein bischen zu viel grün an den Seiten) Es weicht ab von den anderen Covern der Elfenreihe. Aber ich denke das darf es auch, denn schließlich ist es ein Bildband und es erscheint in einem anderen Verlag, die sicherlich nicht die Rechte am Schwert haben. Aber seien wir doch mal ehrlich, langsam ist das Schwert auf den Covern ein wenig langweilig.

Vorbestellbar scheint es noch nicht zu sein, aber das wird denk ich auch in den kommenden Tagen sicher möglich sein.
"Der Mensch ist ein schönes, böses Tier!" - Marquis de Sade

Benutzeravatar
Gaius
Maurawan
Maurawan
Beiträge: 505
Registriert: Mo 25. Feb 2008, 19:48

Re: Ein Bildband zu den Elfenromanen?

Beitrag von Gaius » So 27. Sep 2009, 10:18

Endlich mehr Infos!

Ich finde den ersten Eindruck von Emrelle mit der Schwanenkrone recht gut. Man muss es natürlich erstmal in Groß sehen.

Topp!! Hoffentlich wird der Inhalt ähnlich gut oder gar besser!
Gruß

Gaius Donneraxt

Benutzeravatar
Mithras
Maurawan
Maurawan
Beiträge: 598
Registriert: Di 19. Feb 2008, 18:39

Re: Ein Bildband zu den Elfenromanen?

Beitrag von Mithras » Sa 10. Okt 2009, 12:59

Es gibt bereits zwei weitere Bilder zu bewundern: http://zauberfeder-verlag.de/elfenwelten/

Das linke Bild soll wohl Vahan Calyd darstellen. Gut gezeichnet und sehr stimmungsvoll! Ich hätte mir die Stadt zwar anders vorgestellt, aber mein imaginäres Bild wird davon nicht berührt oder gar zerstört.
Bild

© Akissi, 2010

Benutzeravatar
Gaius
Maurawan
Maurawan
Beiträge: 505
Registriert: Mo 25. Feb 2008, 19:48

Re: Ein Bildband zu den Elfenromanen?

Beitrag von Gaius » So 11. Okt 2009, 07:14

Finde Vahan Calyd auch gelungen.

Bei diesem Bildband muss man aber generell aufpassen, dass die eigenen Vorstellungen nicht verloren gehen.
Ich habe mir vorgenommen meine Vorstellungen durch das Werk zu ergänzen. Sachen die mir nicht gefallen zu ignorieren ;) Hoffentlich gelingt mir das auch.

Ich sehe diesen Bildband als mögliche Interprätationen der Elfenwelt.
Gruß

Gaius Donneraxt

Antworten