Waffen der Elfenritter und des Ordens

Alles über die sagenhaften Elfenritter in 'Die Ordensburg', 'Die Albenmark' und 'Das Fjordland'
Magathi
Hüter des Wissens
Hüter des Wissens
Beiträge: 42
Registriert: Fr 16. Mai 2014, 14:20

Re: Waffen der Elfenritter und des Ordens

Beitrag von Magathi » Mo 19. Mai 2014, 14:59

Bedenkt man das unausgeglichene Kräfteverhältniss zwischen Albenkindern und den Menschen sind Schußwaffen der einzige Ausgleich um überhaupt gewinnen zu können. Denn ansonsten besteht der einzige Vorteil auf Seiten der Menschen in ihrer zahlenmäßigen Überlegenheit in allem anderen sind die Albenkindern ihnen einfach zusehr überlegen. Bei der Dreikönigsschlacht wurden Sie nur gefährlich wegen den Bastarden des Ebermanns und durch die Tatsache das die Trolle bei einem Seekampf weniger nützlich sind. In einer direkten Feldschlacht wären alleine die Trolle in größerer Anzahl ein nahezu unüberwindbares Hinderniss dazu noch die perfektion der Elfen im Umgang mit den Bogen sowie im Nahkampf wodurch die Soldaten der Kirche letztendlich abgeschlachtet worden wären trotz ihrer Masse. Aus diesem Grund fand ich die einführung der Schusswaffen sehr gut, denn diese hatten genug Nachteile damit es nicht langweilig wurde z.B. lange Ladezeiten, Ungenauigkeit, Reichweite aber boten soviele Vorteile vorallem in Feldschlachten das die Albenkinder ihre Überlegenheit verloren und die beiden Seiten sich ausgeglichen und auf Augenhöhe gegenüberstanden. Hierbei war dann die zahlenmäßige Überlegenheit allerdings ein Ausschlaggebender Faktor welcher letztenendlich für das nahezu unweichliche Scheitern der Albenkinder verantwortlich war. Dies passt aber sehr gut zu den Büchern von BH da er keine typischen Happy Ends einbaut ebenso wenig hier wenn man bedenkt das die Elfen & Co. geradeinmal nocheinmal mit dem Trennen der Welten davon gekommen sind.

Was mir sehr gut gefallen hat war das bei dem einzelnden Gefechten beide Seiten ihre Vorteile ausspielen konnten und diese jeweils das Ende des Gefechts ausgemacht haben wodurch es nicht langweilig wurde. Mal hatten die Elfen die Oberhand mal die Ritter mithilfe ihrer Schusswaffen, dadurch entstand ein spannender Schlagabtauch mit ersteinmal ungewissen Ende auch wenn wir dank dem ersten Buch alle das große Enden kannten.

Antworten