Mondlicht

Alles über 'Die Elfen'
Caileen
Adlerritter
Adlerritter
Beiträge: 117
Registriert: Di 30. Nov 2010, 19:46
Wohnort: Bielefeld

Re: Mondlicht

Beitrag von Caileen » Sa 19. Nov 2011, 15:04

Ich glaube das es wichtig ist wirklich ins Mondlicht zu wollen!
Meine Theorie dazu ist, das es mit einem bestimmten Geisteszustand zu tun hat, nicht mit dem Schicksal, oder so ähnlich. Farodin und Noroelle, als erstes Beispiel: Farodin hat sein Leben der Suche nach seiner Liebe gewidmet nachdem Aileen tot war. Er wurde "glücklich" als Noroelle ihn erwählt hat. Das gleiche für sie: Jahrelang die Wahl und Trauer zwischen und um die beiden, das akzeptieren der unausweichlichen Situation, dass sie auf keinen fall ins Mondlicht kann, und dann hat sie sich endlich entschieden. Sie hat nach ihrer Meinung ihr Ziel erreicht. Das könnte man auf viele beziehen, beispielsweise Silvyna, die auch "ihr ziel erfüllt hat", als Gishlids Nachricht überbracht wurde, oder viele der in den Kämpfen gestorbenen Elfen, die mit der Festen überzeugung starben, dass sie etwas vollbracht hatten, dass sie alles getan hatten was sie konnten.
Meiner Theorie zufolge, müsste man sich selbst für würdig erklären ins Mondlicht gehen zu dürfen.
Oder so ähnlich :oops:
Screaming and running away is normal for teenagers!
Der Papst hat eine Flatrate mit Gott.
Anapher ist ein Satz in dem mehrere Worte hintereinander kommen.

Was man nicht alles in der Schule lernt...
Kein Wunder, dass das Bildungsniveau im Keller ist

Benutzeravatar
Sepia
Fürst Albenmarks
Fürst Albenmarks
Beiträge: 1249
Registriert: Do 23. Jul 2009, 13:43
Kontaktdaten:

Re: Mondlicht

Beitrag von Sepia » So 20. Nov 2011, 07:00

Aber das alles könntest du auch als Schicksal bezeichnen. Vielleicht stimmt ja beides.
Aber glaubst du, dass dieses eine kleine Elfenmädchen in Elfenritter, mit dem Luc an.. ähm, an irgendsoeinen Ort geht, den sie schon immer mal sehen wollte, (oder sowas.. weiß nich mehr genau^^) das keine Arme mehr hatte (?), oder einen nicht mehr, glaub ich, glaubst du, dass sie sich für würdig erachtet hat ins Mondlicht zu gehen? Es war halt ihr Schichsal zusammen mit Luc zu diesem Platz zu gehen und da ist sie dann ins Mondlicht. Aber sie selbst hat ja nichts getan, sie war ja einfach nur dort. Natürlich war es irgendwie ihr Ziel, dorthin zu gehen, aber ich würde mich deswegen jetzt nicht gleich als würdig erachten ins Mondlicht zu gehen..
Darf ich dich besteigen?
Nein!
Aber...
Du darfst mich reiten! Besteigen! Ha!



Aber an dem Ort, an den ich dich führen kann, gibt es keine Zukunft. Nur Geister und Träume und verlorene Schatten.
Ich bin so ein verlorener Schatten...

Caileen
Adlerritter
Adlerritter
Beiträge: 117
Registriert: Di 30. Nov 2010, 19:46
Wohnort: Bielefeld

Re: Mondlicht

Beitrag von Caileen » So 20. Nov 2011, 10:20

Wieso denn nicht? Mir schien die war ziehmlich glücklich, als sie diese kette (oder war es ein Armband?) an diesen komischen Wurm gegeben hat. Ihre Mutter war ja tot (vielleicht ins mondlicht gegangen?), es kann sein das ihre Mutter ihr gesagt hatte, dass es ihr Wunsch war, dass sie die Kette dahin bringt, und dass sie vorher gar nicht ins Mondlicht wollte?
Naja keine Ahnung, sind alles nur vermutungen, könnt genausogut sein das du recht hast, oder es ganz was anderes ist
Screaming and running away is normal for teenagers!
Der Papst hat eine Flatrate mit Gott.
Anapher ist ein Satz in dem mehrere Worte hintereinander kommen.

Was man nicht alles in der Schule lernt...
Kein Wunder, dass das Bildungsniveau im Keller ist

nachtatem
Fechtmeister
Fechtmeister
Beiträge: 403
Registriert: Mo 17. Okt 2011, 08:43

Re: Mondlicht

Beitrag von nachtatem » Di 14. Feb 2012, 12:44

Ich habe das Mondlicht(silberlicht) gefunden :P
www.wetter-foto.de/foto-59918-sterntaler.html

Ich habe gleich daran gedacht,als ich das Foto betrachtet habe.

Ich glaube das Elfenmädchen sollte Luc zu dem Wurm bringen.
Ich glaube,das das ereigniss mit Ihrem Schicksal verknüpft war,das sie die Möglichkeit hat durch dieses Ereignis etwas in Luc zu bewegen,dasmit er einen anderen Weg einschlägt.

lg

Benutzeravatar
Seara
Fechtmeister
Fechtmeister
Beiträge: 426
Registriert: Mo 4. Jul 2011, 15:38
Wohnort: Oberösterreich

Re: Mondlicht

Beitrag von Seara » Mi 15. Feb 2012, 21:32

Tolles Foto nachtatem!

Ich denke, dass man seine Bestimmung erfüllt haben muss, wenn man ins Mondlicht geht. Das kommt doch in "Die Elfen" oft genug vor. Die Geschichte von Nuramon, der seine Bestimmung nicht findet und immer wieder wiedergeboren wird. Aber das kann natürlich auch damit zusammenhängen, dass man sich selber als würdig empfindet, ins Mondlicht zu gehen. Ich glaube jedoch nicht, das Nuamon nicht würdig wäre ins Mondlicht zu gehn. Also ist es doch nicht so richtig selbstbestimmt.
Wer stets nur sagt,
was man so sagt,
der hat meist
nichts zu sagen.

Mondblüte

Benutzeravatar
Lucy Mae 1992
Gast an Emerelles Hof
Gast an Emerelles Hof
Beiträge: 7
Registriert: Do 16. Feb 2012, 13:57
Wohnort: Höngen
Kontaktdaten:

Re: Mondlicht

Beitrag von Lucy Mae 1992 » Do 16. Feb 2012, 14:32

Ich weiß nicht mehr in welchem Teil es beschrieben wird aber irgendjemand spricht doch die Vermutung aus das die Alben dort vlt. auch sind. Die Alben sind auch weg gegangen aber ich meine nicht das gesagt wird wohin sie gehen.

Wähle dir deine Verwandtschaft! Kümmere dich nicht um dein Ansehen! Denn alles, was du bist, das ist in dir.

Meliander314
Hüter des Wissens
Hüter des Wissens
Beiträge: 32
Registriert: Fr 4. Nov 2011, 17:04

Re: Mondlicht

Beitrag von Meliander314 » Do 16. Feb 2012, 14:59

Ja, es heißt tatsächlich, dass die Alben dort sein könnten, wobei es auch mal heißt sie wären in "Albenheim", eine jener Welten, die durch die Streifen auf Emerelles Albenstein repräsentiert werden.
Ich persönlich glaube, dass die Alben ins Mondlicht gegangen sind. Zum einen, weil sie von ihrer Schöpfung entäuscht waren, zum anderen, weil sie den Verlockungen des Mondlichts nachgegeben haben
"Denn niemals sind jene für lange Zeit gut gelitten, die wissen, was da kommen wird..."

nachtatem
Fechtmeister
Fechtmeister
Beiträge: 403
Registriert: Mo 17. Okt 2011, 08:43

Re: Mondlicht

Beitrag von nachtatem » Do 16. Feb 2012, 16:02

Ich weiß nicht,ich hatte immer die Vermutung das Albenheim im Mondlicht wär...Aber wenn ich so nachdenke,vo kommen denn die Deventar und die ALben her? da war ja am Anfang nur Dunkelheit,und die Deventar und die Alben schufen Nangog um um die Welten zu schaffen...Lebten sie am Anfang in der dunkelheit und waren derer Überdrüssig,oder gibt es noch andere Welten,sind sie vielleicht aus einem anderen Tor in die Dunkelheit gekommen?Vielleicht sogar aus Albenheim?Denn das Mondlicht haben sie ja nicht erschaffen...vielleicht ist es einfach eine weitere Welt..Und nicht sowas wie der Himmel...Vielleicht gab es die Seelen der Elfen schon immer....und die Alben haben ihnen nur einen Körper gegeben...Denn die Deventar und die Alben sind ja eigentlich körperlos....jedenfalls Fleischlos....
lg

Ollwyn
Hüter des Wissens
Hüter des Wissens
Beiträge: 37
Registriert: Mo 3. Mär 2008, 14:26

Re: Mondlicht

Beitrag von Ollwyn » Sa 18. Feb 2012, 15:19

Mich erinnert das Mondlicht vorallem an den Buddhismus. Ein Kreislaus von Tod und Wiedergeburt der sich solange wiederholt bist man ihn durchbricht und ins Mondlicht, respektive ins Nirwana einziehen kann.

Hier mal ein Auszug vom Wikipedia Eintrag:
Nach der buddhistischen Lehre ist jedes Lebewesen einem endlosen Kreislauf von Geburt und Wiedergeburt unterworfen. Ziel von Buddhisten ist es, durch ethisches Verhalten, die Kultivierung der Tugenden, die Praxis der „Versenkung“ (vgl. Meditation) und die Entwicklung von Mitgefühl und Weisheit aus diesem Kreislauf herauszutreten. Auf diesem Weg sollen Leid und Unvollkommenheit überwunden und durch Einsicht (Erwachen) der Zustand des Nirwana realisiert werden.
Kann mir schon vorstellen das diese Religion die Inspiration für das Mondlicht war. Es ist allerdings eine bessere Geschichte wenn man anstatt durch irgendeine Askese, durch den Tod bei heldenhafte Taten oder durch das finden der "wahren Liebe" den Kreislauf durchbricht. :-)
Für die Alben kann das aber doch eigentlich nicht zählen. Oder denkt ihr die haben eine normale Seele, wie z.B. die Elfen. Das wäre so wie als wenn Gott stirbt und in den Himmel kommt. Es sei denn Alben und Devanthar selbst sind keine Götter sondern nur unglaublich mächtige magische Wesen.

Benutzeravatar
Lucy Mae 1992
Gast an Emerelles Hof
Gast an Emerelles Hof
Beiträge: 7
Registriert: Do 16. Feb 2012, 13:57
Wohnort: Höngen
Kontaktdaten:

Re: Mondlicht

Beitrag von Lucy Mae 1992 » Mo 27. Feb 2012, 14:21

Meine Vermutung ist es, dass das Mondlicht der Ort ist zu dem die Alben gegangen sind. Ich meine mich auch zu erinnern das in einem Teil davon gesprochen wird das diejenigen die ins mondlicht gehen alle ihre erinnerungen ihrer Leben zurück erlangen und ich denke das die Elfen dann wissen zu wem sie ins mondlicht gehen und wer sie erwartet. Wie zum Beispiel ollowein, er wird erkennen zu wem er gehört.

Wähle dir deine Verwandtschaft! Kümmere dich nicht um dein Ansehen! Denn alles, was du bist, das ist in dir.

Antworten