Eine Verfilmung der Elfenbücher?

Alles über 'Die Elfen'

Verfilmung?

Auf jeden Fall!
60
31%
Auf keinen Fall!
37
19%
Unentschlossen, hängt von der Produktionsfirma und anderen Faktoren ab!
94
49%
 
Abstimmungen insgesamt: 191

shizQ
Hüter des Wissens
Hüter des Wissens
Beiträge: 34
Registriert: Mo 21. Nov 2011, 05:05
Wohnort: Münsterland

Re: Eine Verfilmung der Elfenbücher?

Beitrag von shizQ » Di 22. Nov 2011, 12:27

Naja.

Ich weiß ja nicht ob ich mich darüber freuen soll, wenn es diese Verfilmung wirklich geben wird.
Es wurden mir einfach schon viel zu viele gute Bücher durch die dazugehörigen Verfilmungen versaut und selbst Hollywood baut dabei oft genug Mist.

Es ist für mich sehr schwer vorstellbar, dass die Filme auch nur annährend an die Bücher herankommen können.

Benutzeravatar
Tina
Maurawan
Maurawan
Beiträge: 574
Registriert: Mo 11. Feb 2008, 16:28

Re: Eine Verfilmung der Elfenbücher?

Beitrag von Tina » Di 22. Nov 2011, 17:02

Tiranu_1995 hat geschrieben:
Kurz vor einem Epiläptischen anfall bekam ich am rande mit das eine art " Serie " geplant war. diese soll sich aber nicht wie z.B. Supernatural auf 23 folgen pro staffel ausbreiten. es wird so wie ich es verstanden habe bis zu 4 teile geben. Alle in Spielfilmlänge und vergleichbar mit den Heiligtümern des todes von harry potter (natürlich nicht vom film her sondern HDT 1 und HDT 2 ) welche beide 3 stunden und ein wenig länger lang waren :D

Also in kurzzusammenfassung

-Elfen Verfilmun
-In mehrere teile aufgeteilt
- OMG WIRD DIE KACKE GEIIIEL!
Also wenn das stimmt, könnte das wirklich ein Erfolg werden. Hast du was mitbekommen ob das dann Kinofilme sein werden?
Oder wer das ganze verfilmt, welches Filminstitut?
DIE WELT DER ELFEN WIKIA
http://de.die-welt-der-elfen.wikia.com/ ... Elfen_Wiki

Ein Mangel an Furcht zeugt lediglich von einem Mangel an Phantasie
Der schwebende Meister

Caileen
Adlerritter
Adlerritter
Beiträge: 117
Registriert: Di 30. Nov 2010, 19:46
Wohnort: Bielefeld

Re: Eine Verfilmung der Elfenbücher?

Beitrag von Caileen » Mi 23. Nov 2011, 18:37

Oder i-was anderes? Hey, du kannst uns jetzt hier nicht auf den heißen Kohlen sitzen lasses, wir verbrennen uns noch den Arsch! Es müssen doch i-welche Infos vorgekommen sein oder haben die die ganze sendung nur davon gesprochen, dass es einen Film gibt?
Ich finds zwar immer noch blöd, dass es verfilmt wird, aber ansehen werd ichs mir auf jeden!
Screaming and running away is normal for teenagers!
Der Papst hat eine Flatrate mit Gott.
Anapher ist ein Satz in dem mehrere Worte hintereinander kommen.

Was man nicht alles in der Schule lernt...
Kein Wunder, dass das Bildungsniveau im Keller ist

Weltenwanderer
Maurawan
Maurawan
Beiträge: 635
Registriert: So 1. Mär 2009, 21:06
Wohnort: Bern

Re: Eine Verfilmung der Elfenbücher?

Beitrag von Weltenwanderer » Mi 23. Nov 2011, 20:16

Ollo hats damals mir dann auch geschrieben, dann habe ich nochmal alle Sendungen bei zdf(-neo/-kultur) durchgeschaut, die an diesem Tag kamen... aber nichts annährendes entdeckt, was mit Hennen zu tun hätte. bist du dir wirklich sicher?
Ausserdem warst du doch erst gerade bei Hennen, hat den der nichts gesagt? :p
Schaut einmal im Elfen-Wiki vorbei, wir freuen uns über jeden Besuch :)

Lanelia
Schnitter
Schnitter
Beiträge: 98
Registriert: Fr 20. Jul 2012, 12:32
Wohnort: Auf'm Dörfle

Re: Eine Verfilmung der Elfenbücher?

Beitrag von Lanelia » So 22. Jul 2012, 16:33

Ich fänds schon super, wenn Die Elfen verfilmt würden. Bei mir läuft sowieso immer alles wie ein Film im Kopf ab, wenn ich mich erst einmal rein gelesen hab, aber es wäre echt cool. Auch wenn ich mir nicht vorstellen kann, dass ein Film oder eine Serie oder wwi auch nur annäherd so gut werden würde, wie die Bücher.

Lenzo
Gast an Emerelles Hof
Gast an Emerelles Hof
Beiträge: 3
Registriert: Mi 10. Okt 2012, 21:45

Re: Eine Verfilmung der Elfenbücher?

Beitrag von Lenzo » Mi 10. Okt 2012, 22:59

Ich wäre auf jeden Fall dagegen.
Egal wer es verfilmt.
Warum?
jeder hat seine eigenen Vorstellungen von Orten/Charakteren/Stimmen etc...
Das wird natürlich alles zerstört, die ganze eigene Fantasie wird in Stücke gerissen, als wäre Tiranu mit seinen Schnittern durchgeritten.
Abgesehen davon, seid ihr euch im Klaren was das Bedeuten würde?
Im Buch werden Dinge beschrieben, die über die Kunstfertigkeit von Menschen hinausgehen^^
Abgesehen davon kann der ganze Inhalt nicht in einen Film gepackt werden. Das geht schief.
Ich möchte dabei auf die Verfilmung von Eragon hinweisen. Ich könnte heulen...
Nur als kurzes Beispiel zum Thema Eragon für die, die es kennen.
Ihr wisst noch, wo Eragon Angela zum ersten Mal trifft?
In Teirm, der großen Stadt am Meer mit vielen weißen Häusern und einem großen "Tempel"
Im Film ein paar Holzhütten.
Oder hier: Im Buch entwickelt sich Spahira Stück für Stück, sehr gut gelungen.
Im Film fliegt sie als Baby in eine Wolke und kommt ausgewachsen wieder raus und erklärt Eragon erstma: "Ich bin Saphira, Du musst das und das machen." Absolut lächerlich
Sowas möchte ich bei den Elfen nicht erleben.
Eragon war auch ein sehr gutes Buch, aber seit ich dne Film gesehen hab, ist es "kaputt" für mich.
Bei den Elfen haben die Namen eigene Stimmen und eigenes Aussehen, auch die Orte kann ich mir selbst vorstellen und das möchte ich mir nicht nehmen lassen.
Herr Hennen schreibt nämlich trotz vielen Beschreibungen so, dass individuelle Bilder zu den Charakteren entstehen. Allgemein hat man in der Elfen Reihe viel Freiraum für eigene Fantasie.
Und das alles macht ein Film kaputt.

Benutzeravatar
Sepia
Fürst Albenmarks
Fürst Albenmarks
Beiträge: 1249
Registriert: Do 23. Jul 2009, 13:43
Kontaktdaten:

Re: Eine Verfilmung der Elfenbücher?

Beitrag von Sepia » Do 11. Okt 2012, 06:08

naja.. also, ich kann das, Buch und Film unabhängig voneinander zu sehn. Wenn du dir das Buch durch den Film kaputt machen lässt.. tut mir leid, aber: selber schuld :D
für mich ist Eragon nur irgendein Film, der Ähnlichkeit mit dem Buch Eragon hat, aber deswegen mag ich die Bücher immer noch sehr sehr gern :)
Darf ich dich besteigen?
Nein!
Aber...
Du darfst mich reiten! Besteigen! Ha!



Aber an dem Ort, an den ich dich führen kann, gibt es keine Zukunft. Nur Geister und Träume und verlorene Schatten.
Ich bin so ein verlorener Schatten...

Benutzeravatar
Nienna
Gelehrter Albenmarks
Gelehrter Albenmarks
Beiträge: 21
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 08:02
Wohnort: Mühlviertel

Re: Eine Verfilmung der Elfenbücher?

Beitrag von Nienna » Fr 12. Okt 2012, 11:38

Eine Verfilmung wäre eine sehr spannende Sache finde ich. Eine zwar schwer zu bewältigende Aufgabe, aber keine unlösbare.. Die Frage wird wohl sein, wie weit ist man bereit Kompromisse oder Änderungen in Kauf zu nehmen um ein passables adaptiertes Drehbuch zu bekommen? Wer traut sich da drüber? Oder auch, wie bringt man wo was unter? Und dann.. was solls werden? Ein Kinofilm? Eine Serie? Eine Kombination aus beidem?? Wenn ich da an das Verfilmungsprojekt von Stephen Kings Saga „Der dunkle Turm“ denke.. das zieht sich jetzt auch schon über mehrere Jahre und immer wieder springen Leute/Studios ab und das Projekt steht wieder..

Aber ich schweife ab.. ;)

Für mich persönlich spricht nichts gegen eine Verfilmung (ganz egal um welches Buch es sich nun handelt..) Ich seh das als Ergänzung, das mal besser und mal weniger gut gelingt. Und zum Glück ist es ja dann jedem selbst überlassen, ob man sich den Film dann ansieht oder nicht.. ;)
"Don't judge a book by it's cover!"

Lanelia
Schnitter
Schnitter
Beiträge: 98
Registriert: Fr 20. Jul 2012, 12:32
Wohnort: Auf'm Dörfle

Re: Eine Verfilmung der Elfenbücher?

Beitrag von Lanelia » Fr 12. Okt 2012, 12:19

Genau das denke ich nämlich auch. Wenn man sich unschlüssig ist, ob man aich den/die Film/Filme sehen soll oder nicht, kann man ja einfach warten und dann Kommentare lesen oder eben hier. Wofür sind wir denn hier?
Mit einer Verfilmung das ist eben einfach so eine Sache. Ich wäre dafür, aber das muss jeder selbst entscheiden. Ich könnte mir das von der Aufteiung her gut wie "Game of Thrones" vorstellen. Ich kenn zwar die Bücher nicht, aber da gibts bis jetzt zwei Staffeln mit jeweils ich glaube höchstens zehn Folgen und die dauern alle etwa eine Stunde.

Benutzeravatar
Sherelle
Hüter des Wissens
Hüter des Wissens
Beiträge: 34
Registriert: Fr 1. Jun 2012, 20:14

Re: Eine Verfilmung der Elfenbücher?

Beitrag von Sherelle » Mo 15. Okt 2012, 21:11

Ich denke es wäre auf jedenfall machbar einen Film oder eine Filmreihe über die Bücher zu drehen.
Jedoch würde es sicher keine einfache Sache sein , die ganze zusammenhängende Thematik und vor allem die ganzen verschiedenen Ansichten da rein zu packen.Allein schon die vielen zeitlichen Sprünge usw.
Da müsste man sich schon genau überlegen wie man die Sache angeht und ich bezweifle ehrlich gesagt,(wenn ich mir andre Fantasy Verfilmungen ansehe) dass das am Ende wirklich noch 1:1 und vor allem gelungen sein wird.
Ich würde mir den Film bzw die Filme aber auf jedenfall einmal ansehen, wenn sie lohnenswert sind.
Mir gefielen allerdings auch schon einige Zeichnungen im Artbook Elfenwelten nicht,welches ich mir von einer Freundin ausgeliehen habe.
Deswegen wäre ich da schon etwas skeptisch :lol:
Bild

Antworten