Lesungen Herbst 2015

Hier findet ihr Aktuelle Nachrichten rund um das Community Portal von Fremden Welten und Bernhard Hennen.
Antworten
Weltenwanderer
Maurawan
Maurawan
Beiträge: 635
Registriert: So 1. Mär 2009, 21:06
Wohnort: Bern

Lesungen Herbst 2015

Beitrag von Weltenwanderer » So 13. Sep 2015, 20:33

Hallo zusammen :)

Bernhard Hennen gibt diesen Herbst so einige Lesungen, die will ich euch nicht vorenthalten 8-)
Ich hoffe der Eine oder Andere kann an die Events gehen.

29.08.2015 Lesung im Saarland auf der FaRK

17 bis 17.50 Uhr, Großer Lesesaal
Ab 18 Uhr, Großer Lesesaal: Premiere und Buchvorstellung der Anthologie DIE KLEINEN KÖCHE
Am Bergwerk Reden
66578 Schiffweiler

06.09.2015 Lesung auf der KrähenCon 12:00

Raphaelsheim (St. Elisabeth)
Hülser Straße 471
47803 Krefeld (Inrath)

11.09.2015 Lesung im Rahmen der Westerwälder Literaturtage um 18:00

Der Buchladen
Bahnhofstraße 2
57537 Wissen

25.09.2015 Lesung im Rahmen der Namenlosen Tage um 18:00

Jugend- und Kulturzentrum Syke
Am Lindhof 1a
28857 Syke

17.10.2015 Bernhard Hennen am HEYNE-Stand ab 11:00 bis 12:00

Frankfurter Buchmesse
Halle 3.0, Stand F20
Ludwig-Erhard-Anlage 1
60327 Frankfurt

17.10.2015 Lesung an der BuCon um 17:00

Bürgerhäuser Dreieich
Fichtestraße 50
63303 Dreieich
Schaut einmal im Elfen-Wiki vorbei, wir freuen uns über jeden Besuch :)

nachtatem
Fechtmeister
Fechtmeister
Beiträge: 403
Registriert: Mo 17. Okt 2011, 08:43

Re: Lesungen Herbst 2015

Beitrag von nachtatem » So 27. Sep 2015, 12:31

Hallo,
ich durfte dann gestern das Vergnügen haben an der Lesung in Syke teil zu haben.
Ich fand es sehr unterhaltsam und auch Informativ.
Es wurde aus Drachenelfen vier vorgelesen und zu dem neuen Buch "gen Norden"
in der Fragerunde lies Herr Hennen offen,ob es nach der Jugend von Emerelle und den Schattenkriegen noch Bücher geben wird.
Die Alben werden mystisch bleiben und nur Einer der Alben wird einen Auftritt bekommen.Ich denke für mich,das das der Sänger sein wird.....
Auch das Warum von Nandalees Besonderheit ist nicht länger ein Geheimnis,er sagte das wär einfahc ein Gendefekt ^^
Ich glaube das viele mystische Dinge aus den Büchern auch mystisch bleiben werden was ja auch Sinn macht.Und wir werden noch mehr über den Manneber erfahren,warum er in dieser Höhle gefangen war,und warum er die Elfen so sehr hasst.
Er antwortete das er noch viel Geschichten im Kopf habe,ich denke,die ein oder andere Geschichte wird er sicher noch schreiben,seine Gestik lies Hoffnung da.
So wie ein Buch aus der Frühgeschichte der Menschen,der erstmal unabhängig zu der Elfenreihe sein wird,sich aber wohl später zum Ende hin hin entwickeln wird.
Es brannten mir eigentlich auch einige Fragen unter den Nägeln,allerdings bin ich eher jemand der sich gern bei so etwas im Hintergrund hält,und leider musste ich nach der Lesung nach Haus(Kinder und so...) so dass ich danach nicht mehr in den Genuss kam diese Beantworten zu lassen.

Erwähnt hat er auch noch,das es zwei wundervolle Elfenlexika im Netz gibt,die wundervoll geführt werden und in denen er öfters liest,besonders wenn er mal in die Verlegenheit kommt etwas nicht mehr so genau zu wissen.Diese werden in einem der Bücher als Link auch einen Platz finden.

Ich habe mich sehr gefreut einen Eindruck von meine Lieblingsautoren zu bekommen und freue mich einen offenen und humorvollen Menschen begegnet zu sein den man tatsächlich in seinen Werken wieder erkennt :-)

UND SO SEHR ICH MICH ÜBER JEDES BLATT MEHR ZU LESEN FREUE,ICH HOFFE DER NEUE ROMAN ERSCHEINT DANN AUCH NUN IM MÄRZ;DENN NUN HABE ICH ERSTRECHT ENTZUGSERSCHEINUNGEN...... :ugeek:

Thingol
Fechtmeister
Fechtmeister
Beiträge: 357
Registriert: Sa 7. Mär 2009, 17:56

Re: Lesungen Herbst 2015

Beitrag von Thingol » Mo 28. Sep 2015, 09:29

Das klingt doch alles sehr interessant! Und das er das Wiki gelobt hat und auch ab und an drin stöbert! :)

Hat er erwähnt wie umfangreich er Emerelles Jugend plant? :)
Ich hätte auch nichts gegen 1-2 Geschichten aus der Elfenwelt pro Jahr, die vom Umfang her an Kinder der Nacht oder den Bonusgeschichten orientiert wären! Wenn er noch so einige Ideen im Kopf hat! ;)

Ich bin richtig gespannt auf Himmel in Flammen. Denke auch, dass er dem Sänger einen Auftritt spendiert.
"Der Mensch ist ein schönes, böses Tier!" - Marquis de Sade

nachtatem
Fechtmeister
Fechtmeister
Beiträge: 403
Registriert: Mo 17. Okt 2011, 08:43

Re: Lesungen Herbst 2015

Beitrag von nachtatem » Mo 28. Sep 2015, 11:58

Er sagte das die Abstände zwischen den Büchern wohl ein wenig größer werden,und grade Heine möchte ein wenig was anderes,weil sie Angst haben das diese wahnsinns Buchreihe Neuleser abschrecken könnte.
Und DSA liegt ihm auch sehr am Herzen.
Aber ich habe das Gefühl gehabt,das er ab und zu mal seine Elfen im Kopf leeren muss :D dieses Gefühl vermittelte er mir zumindest.

Nach seiner Erzählung nach sind die Bücher alle immer nicht so umfangreich geplant,aber so eine Elfenwelt scheint sich ja auf magische Art und Weise recht schnell zu verselbstständigen.
In meiner Fantasie ist er ja immer noch Nuramon,der nur vergessen hat das er das ist und der jetzt in der Menschenwelt alles aufschreibt.Also darf er auch nie aufhören zu schreiben,denn dann geht er ins Mondlicht :lol: :lol:

Thingol
Fechtmeister
Fechtmeister
Beiträge: 357
Registriert: Sa 7. Mär 2009, 17:56

Re: Lesungen Herbst 2015

Beitrag von Thingol » Di 6. Okt 2015, 15:52

Ein kleiner Nachtrag zur Lesung von Syke. Ich habe ein Interview von Bernhard Hennen in Syke gefunden. Es geht um Rollenspiele, Die Phileasson Saga, Tabletops und Brettspiele sowie auch ein paar Worte zur Elfensaga.

Bei der Phileasson Saga sind insgesamt 12 Bücher geplant, wovon 3 vom Roman erstmal finanziert sind.

Bei der Elfensaga stehen dann wohl 3 Optionen zur Verfügung im Anschluss an die Drachenelfen Saga. Die bereits bekannte Jugend Emerelles (mit einem oder mehreren Büchern eventuell auch einen Roman mit Schwerpunkt auf Meliander) und noch ein mögliches Thema, das sich wohl deutlich aus Himmel in Flammen ableiten ließe. Allerdings wird die Entscheidung wohl erst nach Dezember fallen, also nachdem er Himmel in Flammen beendet hat.
Was denkt ihr könnte das dritte Thema sein? Über einen bestimmten Charakter?

Für alle Elfenfans natürlich dann mit viel Wartezeit verbunden (die wie ich natürlich sicher wissen wollen wie es nach den Drachenelfen weitergeht oder wie der Schattenkrieg verläuft), ggf durch die Phileasson Saga abgemildert. ;)

Hier der Link zum Interview:
https://www.youtube.com/watch?v=SE2HfMQtFaA
"Der Mensch ist ein schönes, böses Tier!" - Marquis de Sade

Weltenwanderer
Maurawan
Maurawan
Beiträge: 635
Registriert: So 1. Mär 2009, 21:06
Wohnort: Bern

Re: Lesungen Herbst 2015

Beitrag von Weltenwanderer » Sa 10. Okt 2015, 22:15

Bin bisschen verspätet. Ein großes Danke für den Bericht, war bestimmt spannend an den namenslosen Tagen :) Das mit den Elfenlexikas finde ich natürlich besonders toll :mrgreen: Hat er das während er Lesung gesagt?
Aber in etwas muss ich dich einfach widersprechen, Nuramon wurde von Sullivan entwickelt und geschrieben. Farodin war Hennens Werk!

Wenn man Nandalees Besonderheit einfach einem Gendeffekt zuschreibt, verliert es auch etwas das Mystische, dann lieber gar nicht auflösen. Aber ob wir schon im fünften Band alles über den Manneber erfahren, zweifle ich es ein bisschen. Ich halte es sogar für das ominöse dritte mögliche Thema für ein neues Buch, welches Hennen dauernd erwähnt ohne es genau zu sagen, welche es sind.
Schaut einmal im Elfen-Wiki vorbei, wir freuen uns über jeden Besuch :)

nachtatem
Fechtmeister
Fechtmeister
Beiträge: 403
Registriert: Mo 17. Okt 2011, 08:43

Re: Lesungen Herbst 2015

Beitrag von nachtatem » Mo 12. Okt 2015, 10:12

Ja das Sullivan Nuramon erfunden hat weiß ich,auch das sie die Elfen zusammen geschrieben haben.
Trotzdem passt es in meinem Kopf so.
Ich finde einen Gendefekt bei Nandalee nicht schlimm.Schließlich passiert Evolution so,durch Veränderungen der Gene.Ob da nun jemand Genmanupilation gemacht hat,oder obs nur eine Laune der Natur war... ^^

Ja das mit den Lexika hat er während der Lesung so gesagt. :-) Ich dacht es ist bestimmt toll für die Verfasser das zu Wissen :-)

Ich glaube die ominöse dritte Figur könnte auch eine Neue Figur sein? Ich glaube schon das so einiges über den Manneber im nächstem Band stehen wird,denn zum Ende hin fing die Geschichte des Mannebers ja erst Richtig an....

Auf jedenfall hörte es sich so an,das die Geschichte bis dahin erzählt wird,wie er in die Höhle kam in der Mandred zu Albenmark gelangte.
Ich hab da ja schon wieder meine eigene Idee ^^

Antworten