DAS KIND (Seite 819 DIE ELFENKÖNIGIN)

Der dritte Trollkrieg zwischen Elfen und den Trollen erzählt in 'Elfenwinter', 'Elfenlicht' und 'Elfenkönigin'
Benutzeravatar
NEDEAM
Gast an Emerelles Hof
Gast an Emerelles Hof
Beiträge: 1
Registriert: Mi 3. Feb 2010, 20:21

DAS KIND (Seite 819 DIE ELFENKÖNIGIN)

Beitrag von NEDEAM » Mi 3. Feb 2010, 20:40

Hallo an alle Elfen Fans!

Bitte lest das Kapitel und stellt euch folgendesvor!...............

Emerelle nimmt das Buch schreibt die Geschichte um!

Also ehrlich gesagt hätte ich es gehofft das das es soweit kommt. Die Triologie " die Elfenritter " hätte komplett umgeschrieben werden können bzw. hätte gar nicht exestiert. Die Geschichte Albenmarks könnte neu geschrieben werden.
HMM was sag ihr dazu?

Ereodin
Hüter der Geheimnisse
Hüter der Geheimnisse
Beiträge: 56
Registriert: Do 14. Jan 2010, 19:07
Wohnort: Niedersachsen

Re: DAS KIND (Seite 819 DIE ELFENKÖNIGIN)

Beitrag von Ereodin » Do 4. Feb 2010, 14:37

Das Buch um das es sich handelt, ist das Buch in dem Ollowains Leben "gefangen" ist. Sie kann nicht umschrieben. Die Vision bedeutet lediglich, dass es zwei Möglcihkeiten gibt, entweder sie stellt Ollowain wieder her und bekommt ein Kind mit ihm, das dann auch so lange lebt, wie die Dauer zwischen zwei Krönungfeste dauert, dann aber von einem Drachen(Schattenkriege) getötet wird und auch ganz Albenmark in den Schattenkriegen untergeht. Die zweite Möglichkeit ist, dass sich Emerelle für Albenmark und gegen ihre Liebe entscheidet, was sie letztendlich auch tut. So hab ich die Stelle verstanden...

Sigurd Swertbrecker
Adlerritter
Adlerritter
Beiträge: 136
Registriert: Do 15. Jan 2009, 13:19

Re: DAS KIND (Seite 819 DIE ELFENKÖNIGIN)

Beitrag von Sigurd Swertbrecker » Do 4. Feb 2010, 19:44

Genau so habe ich die stelle auch verstanden. Wenn Emerelle da da sBuch genommen hätte glaube ich nicht das sich Herr Hennen die mühe macht um nochmal die Elfenrittertriologie um zu schreiben das sie einigermassen damit übereinstimmt. Wen es überhaupt noch möglich wäre.

Benutzeravatar
Tina
Maurawan
Maurawan
Beiträge: 574
Registriert: Mo 11. Feb 2008, 16:28

Re: DAS KIND (Seite 819 DIE ELFENKÖNIGIN)

Beitrag von Tina » Do 4. Feb 2010, 21:17

Ich sehe es genauso. Die Geschichte eines LEbens kann man nicht mal eben so umschreiben.
Zumal sich dann eh nur Ollowains Vergangenheit ändern würde und nicht die Zukunft.

Aber ich habe es so verstanden, wenn sie das Buch nimmt, gibt es nur noch vier Krönungsfeste bis dass Banner des verbrannten Baumes über Vahan Calyd weht. Also hätte der Schattenkrieg dann warscheinlich nie statt gefunden.
Also zumindest habe ich das so in erinnerung.
DIE WELT DER ELFEN WIKIA
http://de.die-welt-der-elfen.wikia.com/ ... Elfen_Wiki

Ein Mangel an Furcht zeugt lediglich von einem Mangel an Phantasie
Der schwebende Meister

Benutzeravatar
Noroelle***
Hüter des Wissens
Hüter des Wissens
Beiträge: 34
Registriert: Do 7. Jan 2010, 15:24
Wohnort: Saarland

Re: DAS KIND (Seite 819 DIE ELFENKÖNIGIN)

Beitrag von Noroelle*** » Do 4. Feb 2010, 23:02

Aber ich habe es so verstanden, wenn sie das Buch nimmt, gibt es nur noch vier Krönungsfeste bis dass Banner des verbrannten Baumes über Vahan Calyd weht. Also hätte der Schattenkrieg dann warscheinlich nie statt gefunden.
Also zumindest habe ich das so in erinnerung.[/quote]


Stimmt, so steht es da.
Ich finde es
A. Emerelles Art entsprechend, das Buch nicht zu nehmen, und sich für Albenmark zu entscheiden.
B. finde ich sollte man, wenn man in Betracht zieht, sich auszumalen, Emerelle würde das Buch wählen, sollte man sich folgende Frage stellen:
Wozu eine Liebe und ein Kind wählen, wenn beides nach 112 Jahren ( für Elfen wohl eher kurze Zeit) durch einen Krieg vernichtet würde?

LG Nori
Zuletzt geändert von Noroelle*** am Fr 5. Feb 2010, 19:07, insgesamt 1-mal geändert.
Liuvar Alvereda

Carola Camble
Hüter der Geheimnisse
Hüter der Geheimnisse
Beiträge: 70
Registriert: Mo 12. Okt 2009, 17:34

Re: DAS KIND (Seite 819 DIE ELFENKÖNIGIN)

Beitrag von Carola Camble » Fr 5. Feb 2010, 15:06

Meint ihr mit dem Banner des Verbrannten Baumes den Aschebaum der Tjuredkirche??? Wenn ja, dann kann das nicht stimmen. Zwischen den Trollkriegen und den Schattenkriegen (welche ja direkt auf die Trollkriege folgen) liegen mindestens 900 Jahre. Nach vier Krönungsfesten, sind höchstens 100 Jahre vergangen. ;)

Ich habe das so verstanden: Wenn Emerelle das Buch nicht nimmt, wird sie wieder Königin werden und hat in dieser Position die Macht, Alathaia aufzuhalten und das grausige Schicksal vom Untergang Albenmarks abzuwenden. Der Schattenkrieg findet aber trozdem statt.

Nimmt sie das Buch, wird sie sich automatisch für Ollowain entscheiden, und somit auch die Krone aufgeben, denn ich denke nicht das sich Ollowain jemals in die Königin verliebt. Sie bekommen zusammen ein Kind, welches aber nur ein knappes Jahrhunder, also vier Krönungsfeste, miterlebt. Dannach finden die Drachenkrieg statt und Alathaia und die Drachen vernichten Albenmark! Emerelle die nicht mehr die Geschicke Albenmarks lenkt ist mehr oder weniger machtlos und die Kobolde/ Trolle sind ihr nicht gewachsen. Albenmark wird 800 Jahre vor dem eintreffen der Tjuredkirche zerstört!

Also so habe ich das verstanden ;) :lol: :?
Wie wahrscheinlich war es aus einer Schlucht mit herbstürzenden Steinen zu entkommen? Aber Emerelle interessierte sich nicht für Mathematik. Sie handelte. Und ihre Taten verhönten jede Wahrscheinlichkeitsrechnung!

Benutzeravatar
Noroelle***
Hüter des Wissens
Hüter des Wissens
Beiträge: 34
Registriert: Do 7. Jan 2010, 15:24
Wohnort: Saarland

Re: DAS KIND (Seite 819 DIE ELFENKÖNIGIN)

Beitrag von Noroelle*** » Fr 5. Feb 2010, 16:27

Carola Camble hat geschrieben:Meint ihr mit dem Banner des Verbrannten Baumes den Aschebaum der Tjuredkirche??? Wenn ja, dann kann das nicht stimmen. Zwischen den Trollkriegen und den Schattenkriegen (welche ja direkt auf die Trollkriege folgen) liegen mindestens 900 Jahre. Nach vier Krönungsfesten, sind höchstens 100 Jahre vergangen. ;)

Ich habe das so verstanden: Wenn Emerelle das Buch nicht nimmt, wird sie wieder Königin werden und hat in dieser Position die Macht, Alathaia aufzuhalten und das grausige Schicksal vom Untergang Albenmarks abzuwenden. Der Schattenkrieg findet aber trozdem statt.

Nimmt sie das Buch, wird sie sich automatisch für Ollowain entscheiden, und somit auch die Krone aufgeben, denn ich denke nicht das sich Ollowain jemals in die Königin verliebt. Sie bekommen zusammen ein Kind, welches aber nur ein knappes Jahrhunder, also vier Krönungsfeste, miterlebt. Dannach finden die Drachenkrieg statt und Alathaia und die Drachen vernichten Albenmark! Emerelle die nicht mehr die Geschicke Albenmarks lenkt ist mehr oder weniger machtlos und die Kobolde/ Trolle sind ihr nicht gewachsen. Albenmark wird 800 Jahre vor dem eintreffen der Tjuredkirche zerstört!

Also so habe ich das verstanden ;) :lol: :?
Elfenkönigin S.821ff
Emerelle sieht das Kind, erkennt es als ihre Tochter, sie sieht das Mädchen 4 Mal in Valhan Calyd (Krönungsfest), dannach ist das Kind weg und es wehen fremde Banner über der Stadt und überall sind Fahnen mit einem toten schwarzen Baum auf weissem Grund ( ja das ist das Zeichen des Aschenbaumes). Sie glaubt auch den Schatten eines Drachens über der Stadt zu sehen. Zudem sieht sie sich und Skanga, im Besitz des dritten Albensteines, Unglaubliches tuen. (womit wohl die Trennung von Albenmark zur restlichen Welt gemeint sein dürfte).

Zur chronologischen Abfolge:
1) Die Elfen (gibt einen Gesamtüberblick über rund 1000 Jahre der Beziehungen zwischen Albenmark und der Menschenwelt),
2) Elfenwinter (greift zurück auf die Frühzeit, auf den Sippengründer Mandred folgt Alfadas als erster König aus dem Geschlecht der Mandriden)
3) Elfenlicht (schließt an Elfenwinter an, endet mit dem Sturz Emerelles)
4) Elfenkönigin (schließt an Elfenlicht an, endet mit der erneuten Krönung Emerelles)
5) Elfenlied (greift Episoden aus Elfenlicht auf, spielt dann im Hintergrund von Elfenkönigin und endet während des 3. Bandes der Drachenelfen-Trilogie, die jetzt gerade in Arbeit ist)
6) Elfenritter-Trilogie, d.h. Die Ordensburg, Die Albenmark, Das Fjordland (die drei Bände spielen in der Endzeit der Verbindung zwischen der Albenmark und der Menschenwelt und fügen sich zusammen mit dem Ende von Die Elfen)

LG Nori
Liuvar Alvereda

Benutzeravatar
Tina
Maurawan
Maurawan
Beiträge: 574
Registriert: Mo 11. Feb 2008, 16:28

Re: DAS KIND (Seite 819 DIE ELFENKÖNIGIN)

Beitrag von Tina » Fr 5. Feb 2010, 16:37

Genau so habe ich das auch verstanden. Ohne Falrach scheinen sich die Menschen sehr viel schneller zu entwickeln. Also muss Falrach eine Schlüsselrolle haben, die verhindert, dass die Menschen schon viel früher in Albenmark einfallen und siegen.
Noroelle*** hat geschrieben:
2) Elfenwinter (greift zurück auf die Frühzeit, auf den Sippengründer Mandred folgt Alfadas als erster König aus dem Geschlecht der Mandriden)
Hier muss es aber heißen "Alfadas der erste König aus dem Geschlecht Mandreds" Die Mandriden entstanden erst viel Später zu Zeiten Liodreds (?)
Sie werden von Nuramon ausgebildet kurz bevor es zur Dreikönigsschlacht kommt.
DIE WELT DER ELFEN WIKIA
http://de.die-welt-der-elfen.wikia.com/ ... Elfen_Wiki

Ein Mangel an Furcht zeugt lediglich von einem Mangel an Phantasie
Der schwebende Meister

Benutzeravatar
Noroelle***
Hüter des Wissens
Hüter des Wissens
Beiträge: 34
Registriert: Do 7. Jan 2010, 15:24
Wohnort: Saarland

Re: DAS KIND (Seite 819 DIE ELFENKÖNIGIN)

Beitrag von Noroelle*** » Fr 5. Feb 2010, 17:00

[/quote][/quote]
Hier muss es aber heißen "Alfadas der erste König aus dem Geschlecht Mandreds" Die Mandriden entstanden erst viel Später zu Zeiten Liodreds (?)
Sie werden von Nuramon ausgebildet kurz bevor es zur Dreikönigsschlacht kommt.[/quote]

Nein, hier sind nicht die Truppen "die Mandrieden" gemeint, sondern das "Geschlecht der Mandrieden", damit werden die Könige ab Alfadas bezeichnet, die von Mandred abstammen.
Liuvar Alvereda

Benutzeravatar
Tina
Maurawan
Maurawan
Beiträge: 574
Registriert: Mo 11. Feb 2008, 16:28

Re: DAS KIND (Seite 819 DIE ELFENKÖNIGIN)

Beitrag von Tina » Fr 5. Feb 2010, 17:07

Hast du da eine Seitenzahl für mich?
Ich kann mich nur daran erinnern, dass es immer heißt "aus dem Geschlecht Mandreds"
Als Mandriden werden die Elitekämpfer aus der Leibwache des Königs bezeichnet. Nachzulesen im Glossar der Elfenritterreihe.
DIE WELT DER ELFEN WIKIA
http://de.die-welt-der-elfen.wikia.com/ ... Elfen_Wiki

Ein Mangel an Furcht zeugt lediglich von einem Mangel an Phantasie
Der schwebende Meister

Antworten