Albenkinderseelen und Ihre Wiedergeburt (Potenziell Spoiler)

Allgemeines Forum über Bernhard Hennen
Antworten
Drachenelf
Gast an Emerelles Tafel
Gast an Emerelles Tafel
Beiträge: 12
Registriert: Mo 19. Sep 2011, 15:49

Albenkinderseelen und Ihre Wiedergeburt (Potenziell Spoiler)

Beitrag von Drachenelf » Do 21. Nov 2013, 09:14

Wie wir ja alle wissen werden die Seelen von Elfen, Trollen und anderen Albenkindern wiedergeboren bis diese ins Mondlicht gehen, oder aber durch irgendein Tragisches Ereignis nicht wiedergeboren werden können.

Im Fall der Elfen werden Seelen in aller Regel innerhalb der eigenen Sippe wiedergeboren sofern dies möglich ist. Auch werden weibliche Seelen in Frauen und männliche Seelen in Männern reinkarniert so weit ich was.

Was ich mich nun aber Fragen beginne seit ich "Die gefesselte Göttin" zu lesen begann (bin noch nicht fertig):

Können die Seelen von Elfen in anderen "Spezies" der Albenkinder wiedergeboren werden?!

Ich frage mich dies aus einem spezifischen Grund, und jeder der das Buch bereits hat kann sich wohl denken welchen Fall ich meine.

Benutzeravatar
Tina
Maurawan
Maurawan
Beiträge: 574
Registriert: Mo 11. Feb 2008, 16:28

Re: Albenkinderseelen und Ihre Wiedergeburt (Potenziell Spoi

Beitrag von Tina » Do 21. Nov 2013, 10:06

Ich glaube nicht, das sich eine Seele eine andere Spezies suchen kann, es heißt ja z.B. auch, das Elfen wenn möglich immer ihn ihrer eigenen Sippe wieder geboren werden. (Marawan, Normirga, Weldaron usw.)

Allerdings kann ich deiner Anspielung auf Drachenelfen - Die gefesselte Göttin nicht ganz folgen, kannst du da mal genauer werden? Ich habe das Buch schon fertig, also immer raus mit der Sprache.
DIE WELT DER ELFEN WIKIA
http://de.die-welt-der-elfen.wikia.com/ ... Elfen_Wiki

Ein Mangel an Furcht zeugt lediglich von einem Mangel an Phantasie
Der schwebende Meister

Thingol
Fechtmeister
Fechtmeister
Beiträge: 349
Registriert: Sa 7. Mär 2009, 17:56

Re: Albenkinderseelen und Ihre Wiedergeburt (Potenziell Spoi

Beitrag von Thingol » Do 21. Nov 2013, 10:18

Ich bin mit dem Buch (leider) schon durch. Aber ich finde es großartig! Der showdown auf den großen Krieg hat den Höhepunkt erreicht.

Zu den Seelen! Ich habe mir genau die gleichen Gedanken gemacht. Ich bin mir nicht mehr sicher ob ich das mal in einem Interview von BH gelesen habe oder sogar auf einer Lesung gehört habe. Ich dächte es wäre möglich das die Seelen nicht unbedingt das gleiche Volk suchen auch wenn das normalerweise der Fall ist.

Und jetzt werde ich mal einen Spoiler setzen damit ich mit meinen Überlegungen konkreter werden kann:
Also Achtung SPOILER:
@Drachenelf: Ich denke du sprichst von Lyvianne und im Besonderen von Bidayn.
Die Häutung und die Einkleidung mit Menschenhaut hat mich doch sehr an eine Szene in Elfenkönigin
erinnert, als Alathaia (und die meisten wissen ja inzwischen, dass sie sie Inkarnation von Lyvianne ist) Birga kurzfristig von Ihren Narben mit den Karfunkelsteinen heilt bzw das sich Birga auch immer eine Maske aus Haut anfertigt. Auch wissen wir aus den Elfenritter-Romanen, dass Birga und Skanga Alathaia bei der Veränderung der Drachen in den Schattenkriegen geholfen haben und dass Birga noch viel näher Umgang mit Alathaia hatte. Was Birga und schließlich Alathaia den Tod brachte. Außerdem ist bekannt, dass
Sylwina und Ollowain (man beachte ihre Inkarnationen) am Tod der beiden beteiligt worden sein sollen. Auch wenn das bisher nur Gerüchte waren. Es gäbe also viele Gründe die für eine Bidayn-Birga Inkarnation sprächen. Aber ich will mich nicht zu weit hinauslehnen und es fehlen noch einige weitere Entwicklungen (Drachenelfen IV + Emerelles Jugend (1 oder 2 Bände))!
Eine Episode anderer Art:
Was mich noch beschäftigt ist eine andere Szene im Elfenritter-Die Albenmark Band. Tiranu's Besuch bei Skanga um dort Informationen über Sylwinas Aufenthalt zu erlangen. Und er von einer fremden Macht dann in das Tal gebracht wird. Kann dies nicht ein Drachenpfad sein, der durch den Raum zu öffnen ist. Anders als die Albenpfade. Hat vielleicht Nachtatem dann doch im Auge des Untergangs diese Zukunft von den Gazalas gehört und einen Zauber ersonnen. Oder waren es gar die Alben die die Zunkt Albenmarks doch geschützt haben.
"Der Mensch ist ein schönes, böses Tier!" - Marquis de Sade

Drachenelf
Gast an Emerelles Tafel
Gast an Emerelles Tafel
Beiträge: 12
Registriert: Mo 19. Sep 2011, 15:49

Re: Albenkinderseelen und Ihre Wiedergeburt (Potenziell Spoi

Beitrag von Drachenelf » Do 21. Nov 2013, 10:23

Tina hat geschrieben:Ich glaube nicht, das sich eine Seele eine andere Spezies suchen kann, es heißt ja z.B. auch, das Elfen wenn möglich immer ihn ihrer eigenen Sippe wieder geboren werden. (Marawan, Normirga, Weldaron usw.)

Allerdings kann ich deiner Anspielung auf Drachenelfen - Die gefesselte Göttin nicht ganz folgen, kannst du da mal genauer werden? Ich habe das Buch schon fertig, also immer raus mit der Sprache.
Ich bin wie viele auf der Suche nach alten Seelen während dem lesen, und mir scheint einfach mehr und mehr während dem lesen wie Bidayn der Trollschamanin Birga zu "ähneln" scheint.

Das Bedürfnis nach einer Narbenfreien Haut, talentierte Zauberweberin, dunkle Magie, etc. Zuerst hielt ich es für unmöglich, und halte es für SEHR unwahrscheinlich. Aber was wenn sie später von Mahta Naht verflucht wurde. So ähnlich wie Gonvalon, der in allen Inkarnation im Feuer stirbt oder nie Magie weben kann.
Und ein zusätzliches Ereignis in einem späteren Zeitalter:
Birga trifft Alathaia, und Alathaia verspricht Birga ein neue Haute, ganz ähnlich wie Lyvianne es Bidayn verspricht.
Edit: @Thingol Ich habe also das gleiche wie du gedacht, Klasse! Sorry für die vielen Edits. Dein Timing brachte meinen Post durcheinander und zudem Vergass ich meinen Spoiler zu tarnen. :)

Benutzeravatar
Tina
Maurawan
Maurawan
Beiträge: 574
Registriert: Mo 11. Feb 2008, 16:28

Re: Albenkinderseelen und Ihre Wiedergeburt (Potenziell Spoi

Beitrag von Tina » Do 21. Nov 2013, 22:27

Also jetzt, wo ihr das so sagt....
Dadurch, das ich immer unverrückbar davon ausgegangen bin das eine Seele innerhalb des Volkes bleibt und wenn möglich sogar in der eigenen Sippe habe ich aber diesen Gedanken nicht weiter verfolgt.
Ich bin aber trotzdem der Meinung, das die Seele, wenn sie die Wahl hat immer das gleiche Volk wählt.
Aber wer weiß was Bidayns Seele noch alles mitmacht bevor es zu einer Wiedergeburt kommt, vielleicht teilt sie Gonvalons Schicksal auf eine etwas andere Art, wird mit dem Makel schlechter Haut gestraft und außerdem in einem anderen Volk wieder geboren
DIE WELT DER ELFEN WIKIA
http://de.die-welt-der-elfen.wikia.com/ ... Elfen_Wiki

Ein Mangel an Furcht zeugt lediglich von einem Mangel an Phantasie
Der schwebende Meister

nachtatem
Fechtmeister
Fechtmeister
Beiträge: 403
Registriert: Mo 17. Okt 2011, 08:43

Re: Albenkinderseelen und Ihre Wiedergeburt (Potenziell Spoi

Beitrag von nachtatem » Fr 29. Nov 2013, 16:53

Nein ich glaube nciht das Bidayn als Birga wiedergeboren wird,ich denke das es einfach Alathaia ist die Livyanne List nutzt Bidayn auf ihrer Seite zu ziehen,so wie sie auch Birga einwickelt.

Antworten