Die "Gabe" von Nandalee

Der aufkeimende Konflikt um Nangog, erzählt in 'Die Drachenelfen', 'Die Windgängerin', 'Die gefesselte Göttin', 'Die letzten Eiskrieger' und 'Himmel in Flammen'
Antworten
Cydel
Gast an Emerelles Hof
Gast an Emerelles Hof
Beiträge: 8
Registriert: Di 19. Apr 2016, 19:20

Die "Gabe" von Nandalee

Beitrag von Cydel » Do 28. Apr 2016, 16:36

Hallo, ich habe mal eine Frage ob es mehr Informationen zur ihrer Gabe gibt? Die Drachen können ja nicht ihre Gedanken lesen - warum? Wurde das irgendwie begründet? Und auch ihrer weiteren Inkarnationen können es wahrscheinlich nicht (es wurde ja nie getestet) oder doch?

grüße

Thingol
Fechtmeister
Fechtmeister
Beiträge: 357
Registriert: Sa 7. Mär 2009, 17:56

Re: Die "Gabe" von Nandalee

Beitrag von Thingol » Fr 29. Apr 2016, 17:35

Soweit ich weiß hat Bernhard Hennen wohl mal in einer Lesung gesagt, dass ihre "Gabe" einfach eine Laune der Natur bzw einfach eine Mutation ist. So in der Art erinnere ich mich, dass das hier schonmal jemand gesagt hatte. Also so wie auch in der Entwicklung der Arten sich durch Mutation eine Art weiterentwickelt hat.
"Der Mensch ist ein schönes, böses Tier!" - Marquis de Sade

Antworten